• IT-Karriere:
  • Services:

Code-Hosting: Github vergibt CVE-Nummern und übernimmt Analyse-Anbieter

Die Code-Hosting- und Entwicklungsplattform Github darf künftig CVE-Nummern vergeben. Dank einer Übernahme wird außerdem wohl die Suche nach Sicherheitslücken im Code vereinfacht und Github zeigt Sicherheitswarnungen für PHP.

Artikel veröffentlicht am ,
Dank Github soll das Absichern von Code künftig noch einfacher werden.
Dank Github soll das Absichern von Code künftig noch einfacher werden. (Bild: Github)

Viele Open-Source-Projekte haben Probleme, die Vergabe von CVE-Nummern selbst zu kontrollieren, was sich zuletzt etwa an dem Videolan-Projekt gezeigt hat. Zumindest für jene Projekte, die die Code-Hosting- und Entwicklungsplattform Github verwenden, könnte dies künftig einfacher werden, denn Github darf künftig selbst CVE-Nummern vergeben.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Genutzt werden soll dies für die in den Diensten integrierten Maintainer Security Advisories. Darüber können Code-Betreuer in zunächst geschlossenen Gruppen und Issues mögliche Sicherheitslücken diskutieren und eventuelle Warnhinweise für die Nutzer des Codes schreiben. Für diese auf Github derart bearbeiteten Sicherheitslücken können die Beteiligten künftig also auch CVE-Nummern bekommen.

Um das Finden von Sicherheitslücken zu vereinfachen, hat Github außerdem den Dienst Semmle übernommen. Dieser bietet eine semantische Code-Analyse an, mit deren Hilfe Entwickler ihren eigenen Code nach möglicherweise kritischen Schwachstellen durchsuchen können sollen. Wie genau die Technologie von Semmle in den Github-Dienst integriert werden soll, ist jedoch noch nicht ganz klar. Details dazu will das Unternehmen aber zu einem späteren Zeitpunkt bereitstellen.

Um die Sicherheit von Projekten auf der Plattform weiter zu verbessern, hat Github seinen vor fast zwei Jahren vorgestellten Dependency Graph auf PHP erweitert. Damit können in dieser Sprache verfasste Projekte leicht über Sicherheitslücken und verfügbare Updates ihrer Abhängigkeiten informiert werden. Diese Funktion steht unter anderem bereits für Ruby oder Python zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Jobporträt IT-Produktmanager: Der Alleversteher
Jobporträt IT-Produktmanager
Der Alleversteher

Ein IT-Produktmanager ist vor allem Dolmetscher - zwischen Marketing, IT und anderen. Dabei muss er scheinbar unmöglich vereinbare Interessen zusammenbringen.
Von Peter Ilg

  1. Coronakrise Die goldenen Jahre für IT-Spezialisten sind erstmal vorbei
  2. Coronakrise Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
  3. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee

IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
IT-Fachkräftemangel
Es müssen nicht immer Informatiker sein

Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
  2. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"
  3. Remote Recruiting Personal finden aus der Ferne

    •  /