Code-Hosting: Github bringt private Repos für alle Nutzer

Der Code-Hoster Github stellt sein Finanzierungsmodell um. Künftig erhalten auch kostenlose Accounts private Repositorys. Außerdem wird das Enterprise-Angebot aus Cloud und selbst gehosteter Software zusammengeführt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Kollaborationsoptionen für Github-Nutzer werden größer.
Die Kollaborationsoptionen für Github-Nutzer werden größer. (Bild: Github)

Der Dienst Github soll noch attraktiver und zugänglicher für Entwickler werden, schreibt der Chef des Code-Hosters Nat Friedman im Blog des Unternehmens. Dazu gibt es zwei große Veränderungen an dem bisherigen Finanzierungsmodell. Die für die meisten Nutzer wohl wichtigste Neuerung ist, dass künftig auch kostenlose Accounts Zugriff auf private Repositorys bekommen.

Stellenmarkt
  1. Partner & Business Operations Manager (w/m/d) OZG-Umsetzung
    HanseVision GmbH, Hamburg
  2. Senior Product Model Designer (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Eschborn
Detailsuche

Bisher mussten Nutzer, die an dieser Funktionen interessiert waren, für die Nutzung privater Repositorys bezahlen. Nutzer, die das nicht wollten, konnten ausschließlich öffentliche Repositorys einrichten. Mit dem neuen Modell können aber auch ohne zu bezahlen beliebig viele private Repositorys genutzt werden. Diese sind dann aber auf maximal drei Beitragende beschränkt. An dem Angebot der öffentlichen Repositorys ohne eine Begrenzung der Beitragenden soll sich nichts ändern.

Der Code-Hoster, der seit vergangenem Jahr zu Microsoft gehört, führt darüber hinaus seine Enterprise-Angebote zusammen. Das heißt, sowohl das Software-as-a-Service Cloud-Angebot als auch der Enterprise-Server zum Selbsthosten der Github-Software werden künftig als ein einheitliches Produkt betrachtet. Beide Angebote werden somit mit dem gleichen Preis pro Nutzer abgerechnet. Zur Verbindung von Cloud- und Selfhosting-Angebot für den Dienst gibt es außerdem bereits Github-Connect, mit dem eine Hybridlösung erstellt werden kann.

An den Angeboten Github Pro und Github Team soll sich unterdessen nichts ändern. Das gelte insbesondere auch für Open-Source-Projekte und ihre Beitragenden, für die es natürlich weiterhin öffentliche Repositorys gibt sowie ein kostenfreies Angebot von Github Team.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /