Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse

Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Gitlab-Maskottchen ist ein Marderhund (Tanuki).
Das Gitlab-Maskottchen ist ein Marderhund (Tanuki). (Bild: ALFREDO ESTRELLA/AFP via Getty Images)

Der Betreiber und Hauptentwickler der gleichnamigen Code-Hosting- und Dev-Ops-Plattform Gitlab will an die Börse gehen, wie das Unternehmen in einer kurzen Pressemitteilung bekanntgibt. Die entsprechenden Dokumente (Form S-1) sind bereits bei der US-Börsenaufsicht SEC einsehbar.

Stellenmarkt
  1. Bereichs-Informationssicherh- eitsbeauftragte*r (m/w/d) in der Stabstelle Sicherheit der Feuerwehr ... (m/w/d)
    Stadt Köln Berufsfeuerwehr, Amt für Feuerschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz, Köln
  2. IT Spezialist Identity Management (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz
Detailsuche

Gitlab plant demnach, unter dem Ticker-Symbol GTLB an der Techbörse Nasdaq gehandelt zu werden. Wirklich viele weitere Details zu dem geplanten Börsengang gibt es derzeit aber noch nicht. So schreibt das Unternehmen selbst: "Die Anzahl der anzubietenden Aktien und die Preisspanne für das vorgeschlagene Angebot stehen noch nicht fest. Das Angebot unterliegt den Marktbedingungen, und es kann keine Zusicherung gegeben werden, ob oder wann das Angebot abgeschlossen werden kann oder hinsichtlich des tatsächlichen Umfangs oder der Bedingungen des Angebots."

Wie viel Geld Gitlab also durch den Verkauf von Aktien tatsächlich einnehmen will, ist noch nicht bekannt oder absehbar. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, ist das Unternehmen zuletzt mit etwa 6 Milliarden US-Dollar bewertet worden. Die Pläne zum Börsengang waren seit längerem bekannt, da das Unternehmen seine strategischen Ziele transparent veröffentlicht. Ursprünglich geplant war der Börsengang eigentlich bereits für den Herbst 2020. Das Unternehmen hat aber erst jetzt die formalen Unterlagen für den kommenden Börsengang eingereicht.

Wie aus dem Börsenprospekt hervorgeht, hat Gitlab im vergangenen Geschäftsjahr 2021 Einnahmen von 152 Millionen US-Dollar erwirtschaften können. Den Verlust im gleichen Zeitraum beziffert das Unternehmen auf rund 192 Millionen US-Dollar. Für die vergangenen sechs Monate bis zum 31. Juli dieses Jahres nennt Gitlab einen Umsatz von rund 108 Millionen US-Dollar. Das entspreche einem Wachstum von 69 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Age of Empires 4 im Test
Im Galopp durch die Geschichte

Acht Völker aus aller Welt: Das Echtzeit-Strategiespiel Age of Empires 4 schickt uns auf Windows-PC in spannende Kämpfe in aller Welt.
Von Peter Steinlechner

Age of Empires 4 im Test: Im Galopp durch die Geschichte
Artikel
  1. Windows Subsystem for Android: Entwickler installiert Google Play auf Windows 11
    Windows Subsystem for Android
    Entwickler installiert Google Play auf Windows 11

    Mithilfe eines Scripts und dem Windows Subsystem for Android kann Google Play auf Windows 11 funktionieren. Das beweist ein Youtube-Video.

  2. Mit ZF das Auto der Zukunft sehen, denken und handeln lassen
     
    Mit ZF das Auto der Zukunft sehen, denken und handeln lassen

    Für die saubere, sichere und komfortable Mobilität von morgen entwickelt ZF schon heute die notwendigen Technologien - und sucht dafür kreative und motivierte Fachkräfte aus den Bereichen Elektromobilität und autonomes Fahren.
    Sponsored Post von ZF

  3. HT Aero: Xpeng kündigt fliegendes Auto an
    HT Aero
    Xpeng kündigt fliegendes Auto an

    HT Aero heißt das Flugauto, das der chinesische Autohersteller Xpeng 2024 auf den Markt bringen will.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional & Lexware Steuersoftware bei Amazon günstiger • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA-SSD 86,90 & Team Group 1TB PCIe-4.0-SSD 159,90) • Asus ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€ • Saturn Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Seagate SSDs & HDDs günstiger [Werbung]
    •  /