• IT-Karriere:
  • Services:

CoD Modern Warfare im Technik-Test: Raytracing-Schatten flüssig wie nie

Call of Duty Modern Warfare nutzt DirectX Raytracing, um zusätzliche und realistischere Schatten für multiple Lichtquellen darzustellen. Die restliche Grafik, vor allem Materialien und volumetrische Beleuchtung, überzeugt ebenfalls - bei dennoch serientypisch hohen Bildraten.

Ein Test von veröffentlicht am
Ein Raytracing-Schatten an einem Frachtcontainer
Ein Raytracing-Schatten an einem Frachtcontainer (Bild: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)

Seit der Vorstellung von Nvidias Geforce RTX ging die Verbreitung von DirectX Raytracing relativ langsam voran, mit der Neuauflage von Call of Duty Modern Warfare (Test) wird DXR nun allerdings in einem Titel aus einer der populärsten Spielserien überhaupt unterstützt. Wir sind mit Captain Price losgezogen, um durch per Raytracing gerenderte Schatten zu schleichen.

Inhalt:
  1. CoD Modern Warfare im Technik-Test: Raytracing-Schatten flüssig wie nie
  2. Benchmarks der Raytracing-Schatten

Die PC-Version von Call of Duty Modern Warfare wurde erneut von Beenox erstellt (siehe Interview), das kanadischen Studio half Infinity Ward bereits beim Remake des originalen Call of Duty Modern Warfare. Die zugrunde liegende Engine ist eine drastische Weiterentwicklung der Iterationen der IW-Engine: Sie unterstützt am PC ausschließlich Direct3D 12 und kann auch dort ein Bild mit HDR10 (High Dynamic Range) ausgeben, was vor allem an entsprechenden Fernsehern schick aussieht - wir haben es kurz an unserem OLED ausprobiert.

Auf der Festplatte oder SSD belegt Call of Duty Modern Warfare satte 118 GByte, vor allem aufgrund der Audio- und Textur-Dateien. Leider gibt es keine Möglichkeit, über die Battle.net-Plattform die Kampagne oder den Mehrspielermodus einzeln zu laden. In Zukunft wird die Download-Menge aufgrund weiterer Maps nämlich steigen, denn Infinity Ward kalkuliert bereits mit bis zu 175 GByte insgesamt. Ladezeiten in der Kampagne gibt es nur initial, denn die Missionen sind mit hochauflösenden Zwischensequenzen verknüpft.

  • Ryzen 7 3700X, 16 GByte DDR4-3200, Win10 v1903, Geforce 441.08 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 7 3700X, 16 GByte DDR4-3200, Win10 v1903, Geforce 441.08 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 7 3700X, 16 GByte DDR4-3200, Win10 v1903, Geforce 441.08 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 7 3700X, 16 GByte DDR4-3200, Win10 v1903, Geforce 441.08 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 7 3700X, 16 GByte DDR4-3200, Win10 v1903, Geforce 441.08 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 7 3700X, 16 GByte DDR4-3200, Win10 v1903, Geforce 441.08 (Bild: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten an (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten aus (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten an (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten aus (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten an (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten aus (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten an (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten aus (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten an (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten aus (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten an (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten aus (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten an (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten aus (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten an (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten aus (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten an (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten aus (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten an (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten aus (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten an (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
  • Raytracing-Schatten aus (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)
Raytracing-Schatten an (Rechteinhaber: Infinity Ward, Screenshot: Golem.de)

Zu den grafischen Verbesserungen von Call of Duty Modern Warfare gehören Photogrammetrie und ein Kachel-basiertes Streaming für die Texturen und eine sehr viel höhere Geometriedichte, welche wichtig für Raytracing ist. Alle Materialien sind mit physischen Eigenschaften versehen (PBR - Physically Based Rendering), wodurch das Zusammenspiel mit der volumetrischen Beleuchtung überhaupt erst glaubhaft wird.

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München

Spiegelungen stellt Infinity Ward klassisch dar, sprich - es handelt es um Screen-Space-Reflections. Alles, was sich außerhalb des Sichtfeldes der virtuellen Kamera befindet, verschwindet, wenn unsere Spielfigur nach unten blickt. Zudem fehlen dynamische Effekte in den Spiegelungen und vorbeirennende Charaktere verursachen Render-Fehler. Bisher gibt es nur einen Titel, der Spiegelungen per DirectX Raytracing berechnet, nämlich Battlefield 5. Bei Call of Duty Modern Warfare hingegen wurde eine Umsetzung der Schatten integriert, ähnlich wie bei Shadow of the Tomb Raider per Patch im März 2019.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Benchmarks der Raytracing-Schatten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Serenity 05. Nov 2019 / Themenstart

Ich habe eine Ray-Tracing Grafikkarte und habe nahezu alle Raytracing Spiele...

ms (Golem.de) 31. Okt 2019 / Themenstart

Jupp, mein Fehler - korrigiere ich daheim, noch unterwegs. EDIT: getauscht!

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    •  /