CO2-Flottengrenzwerte: Umwelthilfe ist gegen Plugin-Hybride und E-Fuel-Ideen

Verkehrsminister Volker Wissing wird wegen der Nichtverschärfung der CO2-Flottengrenzwerte von der Deutschen Umwelthilfe kritisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Plug-in-Hybrid Audi A3 40 TFSIe
Plug-in-Hybrid Audi A3 40 TFSIe (Bild: Audi)

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) will nach Ansicht der Deutschen Umwelthilfe (DUH) die Verschärfung der europäischen CO2-Flottengrenzwerte für Neuwagen verhindern.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Produktionssteuerung (Biotech, SCRUM) (m/w/d)
    Thermo Fisher Scientific GENEART GmbH, Regensburg
  2. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
Detailsuche

Im Koalitionsvertrag steht das Ziel von 15 Millionen vollelektrischer Fahrzeuge bis 2030. Laut DUH will Wissing, dass Plug-in-Hybride eingerechnet würden und das Ziel halbiert werde. Außerdem sollten die im Januar 2022 abgelehnten synthetischen Kraftstoffe (E-Fuels) nun doch eine Option im Pkw-Segment werden.

Wie der Spiegel berichtet, bremste Wissing Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) aus, die für eine Verschärfung der Grenzwerte werben wollte. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) schlug sich demnach auf die Seite der FDP.

DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch sagte: "Verkehrsminister Wissing ist erst wenige Monate im Amt und schon ist klar: Er steht genauso unter der Fuchtel der Autolobby wie seine CSU-Vorgänger. Die Richtlinien der Klimapolitik im Verkehrsbereich werden weiter in den Konzernzentralen rückwärtsgewandter Autokonzerne festgelegt - auf Kosten des Klimas."

Golem Akademie
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.07.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die DUH fordert SPD und Grüne auf, einzugreifen. Nach Ansicht der Umweltschützer werden die Hersteller die für 2025 vorgeschlagene CO2-Reduktion von 15 Prozent bereits im kommenden Jahr ohne größere Anstrengungen erreichen. Wenn der nächste Grenzwert wie vorgesehen erst in 2030 greife, stagnierten die Emissionen bis dahin auf hohem Niveau.

"Auch die Pläne mit Blick auf Plug-in-Hybride und E-Fuels sind alles andere als wirksame Klimapolitik. Dabei können wir uns gerade im Verkehrssektor, der bislang nichts zum Klimaschutz beiträgt, keine Verzögerung mehr leisten", sagte die Leiterin des Bereiches Verkehr und Luftreinhaltung der DUH, Dorothee Saar. Plug-in-Hybride, deren Kaufprämien erst kürzlich verlängert wurden, würden im Realbetrieb ein Vielfaches der Treibhausgasemissionen erzeugen, die der Hersteller formal angebe. E-Fuels seien energie- und kostenintensiv und würden für die Schifffahrt und den Flugverkehr benötigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DL9HU 18. Feb 2022

Dann würde ich gerne mal die Statistik zu den eingepackten Ladekabeln sehen.

Bonarewitz 17. Feb 2022

Sie haben aber die demokratische Legitimation, geltendes Recht einzuklagen. Eigentlich...

Bonarewitz 17. Feb 2022

Achso. Da kann man dann natürlich nichts machen. Die Aussage, dass etwas gut/schlecht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  2. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  3. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /