Abo
  • Services:
Anzeige
Aus dem Microsoft-Werbevideo
Aus dem Microsoft-Werbevideo (Bild: Screenshot: Golem.de)

Cnet: "Wie Office für iPad gratis für jeden zu nutzen ist"

Wer sich einmal mit einem gültigen Office-365-Nutzerkonto auf einem iPad einloggt, kann laut Cnet die Vollversion von Office für iPad, die jährlich rund 100 Euro kostet, kostenlos nutzen. Microsoft hat den Bericht entspannt kommentiert.

Anzeige

Der US-Branchendienst Cnet berichtet, dass sich die Vollversion von Office für iPad kostenlos nutzen lässt. Dafür muss sich ein Nutzer mit einem Office-365-Nutzerkonto einmal auf dem iPad beispielsweise in Word oder Excel anmelden. Danach könnten die Office-Apps auf dem Tablet in vollem Umfang verwendet werden.

Office für das iPad ist bereits verfügbar und wurde in dieser Woche von Microsoft-Chef Satya Nadella vorgestellt. Die App kam neun Monate nach der iPhone- und Android-Variante auf den Markt und beinhaltet Word, Excel und Powerpoint. Die neue Software kann kostenlos heruntergeladen werden, dann können die Office-Dateien aber nur betrachtet und präsentiert werden. Die Vollversion, die Dokumente erstellen und bearbeiten kann, kann nur mit einem kostenpflichtigen Office-365-Abonnement genutzt werden, das jährlich rund 100 Euro kostet. Nadella sagte über seine Motivation für die Office-Öffnung: "Es geht darum, dass eine Milliarde Office-Nutzer das ihnen vertraute Programm auf jedem Gerät ihrer Wahl nutzen können."

Microsoft erlaubt Office-365-Abonnenten, die Software auf fünf Macs oder PCs und auf bis zu fünf Tablets zu installieren. Doch die Anzahl der Geräte ist offenbar nicht beschränkt.

"Wir limitieren nicht strikt die Zahl der Tablet-Installationen, aber wir vertrauen darauf, dass unsere Nutzer die Beschränkung der Geräteanzahl, wie sie im Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA - End User License Agreement) festgelegt ist, verstehen und respektieren", sagte ein Microsoft-Sprecher Cnet.

Wer etwa Freunden für diesen Zweck seine Office-365-Logindaten zur Verfügung stellt, verstößt damit gegen den Lizenzvertrag des Herstellers.


eye home zur Startseite
Chris23235 03. Apr 2014

??? Du verwirrst mich, wann habe ich behauptet 5000 User Unternehmen würden mit OEM...

Niaxa 31. Mär 2014

Privat passiert da gar nichts. Besonders da MS dann in diesem Fall nicht einen Hauch von...

AIM-9 Sidewinder 30. Mär 2014

Ich denke, dass ist abhängig von der Person die deinen "Fall" bearbeitet. Wir hatten in...

dermamuschka 29. Mär 2014

sogar auf platz 1 bei den meist-runtergeladenen gratis apps. hätte man schon bemerken können



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Direct GmbH, München
  2. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 499,99€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (heute u. a. mit SanDisk-Angeboten, Samsung Galaxy A3 2017 für 189,99€ und Garmin-Sportuhren)

Folgen Sie uns
       


  1. C't-Editorial kopiert

    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

  2. Bundestagswahl 2017

    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken

  3. Auto

    Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos

  4. Pipewire

    Fedora bekommt neues Multimedia-Framework

  5. Security

    Nest stellt komplette Alarmanlage vor

  6. Creators Update

    "Das zuverlässigste und sicherste Windows seit jeher"

  7. Apple iOS 11

    Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter

  8. Minecraft

    Eine Server-Farm für (fast) alle Klötzchenbauer

  9. Kabelnetz

    Unitymedia bringt neue Connect App, Booster und Sprachsuche

  10. PowerVR 9XE/9XM und PowerVR 2NX

    Imagination Technologies bringt eigenen AI-Beschleuniger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Quelle?

    Niaxa | 12:36

  2. Re: AFD?

    Schattenwerk | 12:36

  3. Re: Ja? Wieso funktioniert dann mein Edge und die...

    eXXogene | 12:36

  4. Re: Speedtest Geschummel - Nicht repräsentativ

    robby659 | 12:34

  5. Re: Awwwww!

    gadthrawn | 12:34


  1. 12:33

  2. 12:05

  3. 12:02

  4. 11:58

  5. 11:36

  6. 11:21

  7. 11:06

  8. 10:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel