CMS: Drupal 8.4 stabilisiert Module

Nach Problemen mit unfertigen Modulen beim Versionswechsel auf Drupal 8 verspricht das Update auf Version 8.4 nun Besserung. Hinzu kommt die Media-API als neuer Kernbestandteil.

Artikel veröffentlicht am , Kristian Kißling/Linux Magazin
Die Drupal-Community stabilisiert in Version 8.4 ihre Software.
Die Drupal-Community stabilisiert in Version 8.4 ihre Software. (Bild: Jasmin Schaitl, flickr.com/CC-BY 2.0)

Die Community des freien Content-Management-Systems Drupal hat Version 8.4 freigegeben und bezeichnet das Update als "wichtigen Meilenstein für die Stabilität von Drupal 8". Die neue Version verbessert unter anderem wichtige Module, die sich um Layouts, Medien und die Kalendernutzung kümmern. Auch weitere Kernmodule gelten nun nicht mehr als experimentell, sondern eben als stabil. Dazu gehören jene, die Fehler in Formularen anzeigen und beim Verwalten von Workflows helfen. Zugleich schützt die neue Version die Datenintegrität beim Anlegen von Revisionen und löscht keine verwaisten Dateien mehr, was bisher für zahlreiche Installationen Datenverluste nach sich zog.

Stellenmarkt
  1. Customer Support Representative* Deutsch
    Gameforge AG, Karlsruhe
  2. Softwareentwickler Elektrokonstruktion (m/w/d)
    Hegenscheidt-MFD GmbH, Erkelenz
Detailsuche

Die Layout-Discovery-API unterstützt nun verschiedene Attribute pro Region, ist stabil und rückwärtskompatibel zur experimentellen Version 8.3. Als stabil gilt auch Datetime Range, dem aber weiterhin eine Feldvalidierung fehlt, ebenso wie REST- und Views-Support. Die Media API bringt nun einen stabilen Kern mit und lässt sich als Abhängigkeit ergänzen, braucht aber auch noch einige Arbeit, wie die Ankündigung erahnen lässt. Diese Schnittstelle dient als Basis für viele weitere Medienmodule, die etwa andere Dienste einbinden oder auch zum Umgang mit unterschiedlichen Dateien gedacht sind.

Der Button "Save and keep (un)published" ist in der aktuellen Version wieder verschwunden. Er wurde mit Drupal 8 eingeführt, hatte bei Endnutzern aber wohl eher für Verwirrung gesorgt. Auch das Workflows-Modul gilt als stabil, bietet aber lediglich ein Framework, um Workflows zu verwalten, und ist nicht an sich noch nicht weiter nützlich. Nutzbar macht das Modul etwa das noch experimentelle Content-Moderation-Modul, mit dem sich Workflows für Inhalte festlegen lassen. Das klappt neuerdings für alle Entity-Typen mit Revisions-Support. Weitere Details zu der veröffentlichten Version liefert die Ankündigung. Dort finden sich auch Links zum Download und zur Migration.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halo Infinite im Test
Master Chief gefangen zwischen Waffe und Welt

Eine doofe Nebenfigur, sinnlose offene Umgebungen: Vor allem das tolle Kampfsystem rettet die Kampagne von Halo Infinite.
Ein Test von Peter Steinlechner

Halo Infinite im Test: Master Chief gefangen zwischen Waffe und Welt
Artikel
  1. Amazon: Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn
    Amazon
    Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn

    Alexa kann hierzulande eine Waschmaschine oder einen Wasserhahn belauschen und Bescheid geben, wenn etwa die Wäsche fertig ist.

  2. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  3. Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
    Resident Evil (1996)
    Grauenhaft gut

    Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /