CMP 170HX: Nvidia baut eigene Mining-Grafikkarte

Die CMP 170HX ist der bisher schnellste Nvidia-Beschleuniger zum Ethereum-Schürfen, denn hier kommt kein Gaming-Chip zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Nvidias CMP 170HX mit GA100-Chip
Nvidias CMP 170HX mit GA100-Chip (Bild: Codefordl)

Nvidia bereitet den CMP 170HX vor, einen weiteren Beschleuniger für Ethereum-Mining. Wie der Name der Karte bereits impliziert, soll die Hashrate bei rund 170 MH/s liegen. Anders als bei älteren Modellen der Cryptocurrency Mining Processors vertreibt Nvidia die CMP 170HX selbst und nutzt einen Profichip.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Active Directory Consultant (w/m/d)
    HanseVision GmbH, Mobiles Arbeiten, Bielefeld, Hamburg, Karlsruhe, Neckarsulm
  2. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Schwerpunkt Algorithmen
    Mattson Thermal Products GmbH, Dornstadt
Detailsuche

Bei den bisherigen Ablegern - 30HX, 40HX, 50HX und 90HX - verwendet Nvidia durchgehend Gaming-GPUs der Turing- sowie der Ampere-Generation. Für die CMP 170HX hingegen kommt der GA100 zum Einsatz, bekannt vom A100 genannten Supercomputer-Beschleuniger.

Statt eines Vollausbaus mit 8.192 Shader-Einheiten wird eine Version mit nur 4.480 ALUs verwendet, sprich sonst eigentlich zum Ausschuss bestimmte Chips. Die takten mit 1,1 bis 1,4 GHz vergleichsweise niedrig - das spart Energie. Während Nvidia bei den Gaming-GPUs auf GDDR6(X)-Speicher setzt, ist es beim GA100 der schnellere HBM2(e)-Stapelspeicher.

8 GByte HBM2 mit 1,5 TByte/s

Theoretisch können bis zu sechs Stacks für bis zu 96 GByte an 6.144 Bit angebunden werden, beim A10 sind es derzeit 80 GByte an 5.120 Bit via fünf HBM2e-Stapeln. Bei der CMP 170HX hat sich Nvidia für vier HBM2-Stacks mit 2 GByte entschieden, die 8 GByte reichen für das DAG-File zum Ethereum-Mining aus (derzeit rund 4,4 GByte).

NVIDIA-Grafikkarten bei Alternate
Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    05.-07.09.2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wichtiger ist die Datentransferrrate, welche mit knapp 1,5 TByte/s weiterhin sehr hoch ausfällt. Die Rechenleistung spielt weniger eine Rolle, daher verbaut Nvidia auch so wenig Shader-Kerne und hat die CMP 170HX auf effiziente 250 Watt eingestellt. Wie bei Beschleunigerkarten üblich, fehlen Lüfter und Display-Ausgänge, die Kühlung erfolgt durch das Server-Rack.

Einem ersten Test zufolge erreicht die CMP 170HX eine Hashrate von 164 MH/s, womit die Bezeichnung des Modells in Ordnung geht. Für andere Einsatzzwecke eignet sich der Beschleuniger übrigens kaum, da Nvidia die PCIe-Gen4-Slotbandbreite von x16 auf x4 reduziert hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trockenobst 07. Sep 2021

Nur das alles außerhalb von ETH nicht 100% Konstant Geld macht, weil die Rate der...

dangi12012 06. Sep 2021

Das wäre toll. Denn viele Berechnungen sind durch den Speicherbus begrenzt und die NVIDIA...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /