• IT-Karriere:
  • Services:

CMOSIS: 12-Megapixel-Aufnahmen mit 300 Bildern pro Sekunde

CMOSIS hat einen CMOS-Sensor vorgeführt, der eine Auflösung von 12 Megapixeln erreicht und 300 Bilder pro Sekunde aufnehmen kann. Die ersten Muster sind für Hersteller bereits erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
CMV12000
CMV12000 (Bild: CMOSIS)

CMOSIS bringt mit dem CMV12000 einen Bildsensor mit bislang unerreichten Leistungsmerkmalen auf den Markt. Das Unternehmen zeigte jüngst eine Version, bei der 300 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 12 Megapixeln gemacht werden können. Die Massenfertigung soll im Juni 2014 beginnen, während nun erst einmal Musterexemplare an Hersteller ausgeliefert werden sollen. Die ältere Version des Sensors erreicht nur 150 Bilder pro Sekunde.

Stellenmarkt
  1. R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Der Sensor sei nicht nur für Film- und Fernsehaufnahmen, sondern auch für Überwachungslösungen sowie die maschinelle Produktion interessant, so CMOSIS.

Der CMV12000 bietet Bildfarbtiefen von 8, 10 und 12 Bit an. Der Hochgeschwindigkeitsmodus von 300 Vollbildern mit 4.096 x 3.072 Pixeln pro Sekunde wird mit 10 Bit unterstützt.

Der CMV 12000 ist mit Pixeln mit einem Kantenmaß von 5,5 x 5,5 Mikrometern ausgestattet und im APS-C-Format gehalten. Neben einer RGB-Version ist auch eine monochrome Variante vorhanden. Der Einsatzbereich reicht von -30 bis +70 Grad Celsius, was auch die Nutzung in der Industrie ermöglicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  2. 299,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Chieftec CI-01B-OP Gehäuse für 37,90€, Emtec SpeedIN Pro 128 GB microSDXC für17...

Mandrake0 02. Dez 2013

@war:head Die Entscheidung etwas zu unterstützen liegt an dir und nicht an meinem...

ichbinsmalwieder 02. Dez 2013

Wie kommst du denn darauf? Nur weil ein Sensor besonders schnell auslesbar ist, muss er...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    •  /