Abo
  • Services:

CMOSIS: 12-Megapixel-Aufnahmen mit 300 Bildern pro Sekunde

CMOSIS hat einen CMOS-Sensor vorgeführt, der eine Auflösung von 12 Megapixeln erreicht und 300 Bilder pro Sekunde aufnehmen kann. Die ersten Muster sind für Hersteller bereits erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
CMV12000
CMV12000 (Bild: CMOSIS)

CMOSIS bringt mit dem CMV12000 einen Bildsensor mit bislang unerreichten Leistungsmerkmalen auf den Markt. Das Unternehmen zeigte jüngst eine Version, bei der 300 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 12 Megapixeln gemacht werden können. Die Massenfertigung soll im Juni 2014 beginnen, während nun erst einmal Musterexemplare an Hersteller ausgeliefert werden sollen. Die ältere Version des Sensors erreicht nur 150 Bilder pro Sekunde.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Hamburg
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Der Sensor sei nicht nur für Film- und Fernsehaufnahmen, sondern auch für Überwachungslösungen sowie die maschinelle Produktion interessant, so CMOSIS.

Der CMV12000 bietet Bildfarbtiefen von 8, 10 und 12 Bit an. Der Hochgeschwindigkeitsmodus von 300 Vollbildern mit 4.096 x 3.072 Pixeln pro Sekunde wird mit 10 Bit unterstützt.

Der CMV 12000 ist mit Pixeln mit einem Kantenmaß von 5,5 x 5,5 Mikrometern ausgestattet und im APS-C-Format gehalten. Neben einer RGB-Version ist auch eine monochrome Variante vorhanden. Der Einsatzbereich reicht von -30 bis +70 Grad Celsius, was auch die Nutzung in der Industrie ermöglicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Mandrake0 02. Dez 2013

@war:head Die Entscheidung etwas zu unterstützen liegt an dir und nicht an meinem...

ichbinsmalwieder 02. Dez 2013

Wie kommst du denn darauf? Nur weil ein Sensor besonders schnell auslesbar ist, muss er...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /