CMOSIS: 12-Megapixel-Aufnahmen mit 300 Bildern pro Sekunde

CMOSIS hat einen CMOS-Sensor vorgeführt, der eine Auflösung von 12 Megapixeln erreicht und 300 Bilder pro Sekunde aufnehmen kann. Die ersten Muster sind für Hersteller bereits erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
CMV12000
CMV12000 (Bild: CMOSIS)

CMOSIS bringt mit dem CMV12000 einen Bildsensor mit bislang unerreichten Leistungsmerkmalen auf den Markt. Das Unternehmen zeigte jüngst eine Version, bei der 300 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 12 Megapixeln gemacht werden können. Die Massenfertigung soll im Juni 2014 beginnen, während nun erst einmal Musterexemplare an Hersteller ausgeliefert werden sollen. Die ältere Version des Sensors erreicht nur 150 Bilder pro Sekunde.

Stellenmarkt
  1. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring
Detailsuche

Der Sensor sei nicht nur für Film- und Fernsehaufnahmen, sondern auch für Überwachungslösungen sowie die maschinelle Produktion interessant, so CMOSIS.

Der CMV12000 bietet Bildfarbtiefen von 8, 10 und 12 Bit an. Der Hochgeschwindigkeitsmodus von 300 Vollbildern mit 4.096 x 3.072 Pixeln pro Sekunde wird mit 10 Bit unterstützt.

Der CMV 12000 ist mit Pixeln mit einem Kantenmaß von 5,5 x 5,5 Mikrometern ausgestattet und im APS-C-Format gehalten. Neben einer RGB-Version ist auch eine monochrome Variante vorhanden. Der Einsatzbereich reicht von -30 bis +70 Grad Celsius, was auch die Nutzung in der Industrie ermöglicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Bundesdruckerei: Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet
    Bundesdruckerei
    Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet

    Das digitale Schulzeugnis soll vieles einfacher und sicherer machen, zunächst gehen drei Bundesländer mit IT-Experten in die Erprobung.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Mandrake0 02. Dez 2013

@war:head Die Entscheidung etwas zu unterstützen liegt an dir und nicht an meinem...

ichbinsmalwieder 02. Dez 2013

Wie kommst du denn darauf? Nur weil ein Sensor besonders schnell auslesbar ist, muss er...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /