• IT-Karriere:
  • Services:

CMOSIS: 12-Megapixel-Aufnahmen mit 300 Bildern pro Sekunde

CMOSIS hat einen CMOS-Sensor vorgeführt, der eine Auflösung von 12 Megapixeln erreicht und 300 Bilder pro Sekunde aufnehmen kann. Die ersten Muster sind für Hersteller bereits erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
CMV12000
CMV12000 (Bild: CMOSIS)

CMOSIS bringt mit dem CMV12000 einen Bildsensor mit bislang unerreichten Leistungsmerkmalen auf den Markt. Das Unternehmen zeigte jüngst eine Version, bei der 300 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 12 Megapixeln gemacht werden können. Die Massenfertigung soll im Juni 2014 beginnen, während nun erst einmal Musterexemplare an Hersteller ausgeliefert werden sollen. Die ältere Version des Sensors erreicht nur 150 Bilder pro Sekunde.

Stellenmarkt
  1. INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen
  2. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, München, Münster

Der Sensor sei nicht nur für Film- und Fernsehaufnahmen, sondern auch für Überwachungslösungen sowie die maschinelle Produktion interessant, so CMOSIS.

Der CMV12000 bietet Bildfarbtiefen von 8, 10 und 12 Bit an. Der Hochgeschwindigkeitsmodus von 300 Vollbildern mit 4.096 x 3.072 Pixeln pro Sekunde wird mit 10 Bit unterstützt.

Der CMV 12000 ist mit Pixeln mit einem Kantenmaß von 5,5 x 5,5 Mikrometern ausgestattet und im APS-C-Format gehalten. Neben einer RGB-Version ist auch eine monochrome Variante vorhanden. Der Einsatzbereich reicht von -30 bis +70 Grad Celsius, was auch die Nutzung in der Industrie ermöglicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...

Mandrake0 02. Dez 2013

@war:head Die Entscheidung etwas zu unterstützen liegt an dir und nicht an meinem...

ichbinsmalwieder 02. Dez 2013

Wie kommst du denn darauf? Nur weil ein Sensor besonders schnell auslesbar ist, muss er...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /