• IT-Karriere:
  • Services:

CM6-Serie: Toshiba/Kioxia bringt PCIe-4.0-SSD im U.3-Format

Toshiba Memory, das bald als Kioxia bekannt werden wird, hat eine Enterprise-SSD vorgestellt, die PCIe in der Version 4.0 unterstützt. Die SSD im U.3-Format darf ein bis drei Mal pro Tag überschrieben werden und schafft mehr als 6 GByte/s.

Artikel veröffentlicht am ,
Toshibas neue U.3-SSD.
Toshibas neue U.3-SSD. (Bild: Toshiba/Kioxia)

Toshiba hat seine erste PCIe-4.0-SSD vorgestellt. Die SSD der CM6-Serie arbeitet mit vier PCIe-Lanes und unterstützt das NVMe-Protokoll 1.4. Technische Details gibt es bisher nur wenige. Toshiba gibt an, dass die SSD beim Lesen sequentiell 6,4 GByte pro Sekunde erreicht. Toshibas eigener Bics-Speicher wird verwendet.

Stellenmarkt
  1. L-Bank, Karlsruhe
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Geplant ist es, die SSD in Größen zwischen 800 GByte und 30 TByte auf den Markt zu bringen. Wie üblich bei solchen Enterprise-Produkten fehlt eine Preisangabe. Der Flashspeicher steckt in einem herkömmlichen 2,5-Zoll-Gehäuse mit zwei Anschlüssen für die Redundanz. Im neuen Ruler-Format gibt es sie noch nicht.

Laut Toshiba wird es zwei Varianten der CM6-SSD geben. Eine ist für besonders häufiges Schreiben geeignet und für drei vollständige Schreibvorgänge pro Tag spezifiziert. Das andere Modell ist für einen vollständigen Schreibvorgang vorgesehen.

Weitere Informationen hat The SSD Review bekommen, das bei der Vorstellung dabei war. Den Informationen zufolge entspricht die SSD dem U.3-Format und nicht etwa einer U.2-SSD. U.3 ist auch bekannt als SFF-TA-1001. Es wird zudem der aktuelle 96-Layer-Bics-Speicher verwendet. Bei der Anbindung wird es etwas unklar. Die CM6-SSD soll 2 x 2 Lanes verwenden. Die CD6-SSD 1 x 4 Lanes. Letztere wird von Toshiba aber nicht per Pressemitteilung angekündigt. Die Spezifikation von SFF-TA-1001 sieht hier unterschiedliche Beschaltungen vor.

Wann die SSD auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt. Vermutlich wird sich die Firma bis dahin schon umbenannt haben. Zum 1. Oktober 2019 ist geplant, den Namen Toshiba aufzugeben. Das gilt auch für Tochterfirmen, die Toshiba bisher nicht als Namen verwendet haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 17,49€
  3. 64,99€ (Release: 7. Mai)
  4. (u. a. Medieval Dynasty Deluxe Edition für 19,99€, 1954 Alcatraz für 0,99€, Milanoir für 5...

saubermann 30. Aug 2019

Eine etwas griffigere Erläuterung (da ich keine Links posten darf): "quarchcom/blogs/what...


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /