Cloudwebserver: NGINX gibt es jetzt für Azure

Microsoft und F5 verkünden die Verfügbarkeit von NGINX auf Azure als nativ integrierte Software as a Service im Preview.

Artikel veröffentlicht am ,
Nginx gibt es nun auch in Azure.
Nginx gibt es nun auch in Azure. (Bild: Pixabay / Montage: Golem.de)

NGINX for Azure steht ab sofort auf der Cloud-Computing-Plattform als Software as a service (SaaS) im Preview zur Verfügung und beinhaltet nebenbei auch ein fortgeschrittenes Traffic-Monitoring und -Management. Durch die enge Integration in Azure soll NGINX einfach verwendbar sein und mit wenigen Klicks sowohl provisioning als auch die Konfiguration durch das Azure-Portal ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Raum Neumünster
  2. IT-Administratorin (d/m/w)
    DAS Environmental Expert GmbH, Dresden
Detailsuche

Microsoft bietet diese Neuerung gemeinsam mit der Firma F5 an. F5 hatte im Mai 2019 Nginx Inc., die Firma hinter der kommerziellen Version von nginx, für 670 Millionen Dollar übernommen. Von dieser kommerziellen Version mit dem Namen NGINX plus stammt auch die jetzt von Microsoft bei Azure verwendete Schreibweise in Großbuchstaben.

Vorteile für Entwickler

Laut Microsoft liegen die Vorteile für Entwickler darin, dass die Funktionen zur Verwaltung des Datenverkehrs wie aktive Health-Checks und JSON-Web-Token-Authentifizierung (JWT-Authentifizierung) mit den eingebauten Sicherheitsdiensten wie dem Azure Key Vault für SSL/TLS-Zertifikatsmanagement verwendet werden können. Kunden können die Lösung über den Azure Marketplace kaufen.

Das ist nginx

Nginx ist ein 2004 als Open Source unter der FreeBDS-Lizenz veröffentlichter Webserver, der auch als Reverse-Proxy und als E-Mail-Proxy eingesetzt werden kann. Gerade bei vielbesuchten Webseiten wird nginx gerne verwendet. Stand 2021 lag nginx bei der Million Websites mit dem meisten Traffic auf dem zweiten Platz - nur Apache hatte etwas mehr Verbreitung in diesem Bereich.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die kommerzielle Version NGINX Plus wird im Abomodell verkauft und hat ein paar mehr Features als die Open-Source-Version: unter anderem aktive Health-Checks, cookiebasierte Session-Persistenz, DNS-Service-Discovery-Integration und noch einige mehr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über in ihr ebenfalls enthaltene Smartphone geortet und gefunden.

  2. Hollywood und das Internet: Sind wir schon drin?
    Hollywood und das Internet
    Sind wir schon drin?

    Die neue Dokuserie Web of Make Believe taucht auf Netflix in die Untiefen des Internets ein. So realistisch hat Hollywood das Netz jahrzehntelang nicht thematisiert.
    Von Peter Osteried

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /