Abo
  • Services:

Cloudgine: Epic Games kauft Studio für cloudbasierte Zerstörungsorgien

Die Entwickler des Studios Cloudgine gelten als Experten für cloudbasierte Berechnungen - etwa für die physikalisch halbwegs korrekte Zerstörung von Städten in Crackdown 3. Jetzt gehört das Team zu Epic Games, das die wichtigsten Technologien in die Unreal Engine 4 einbauen möchte.

Artikel veröffentlicht am ,
In Crackdown 3 können Spieler ganze Städte zerstören.
In Crackdown 3 können Spieler ganze Städte zerstören. (Bild: Microsoft)

Rund um die Veröffentlichung der Xbox One im Jahr 2013 warb Microsoft damit, dass die Konsole einen Teil ihrer Leistungsfähigkeit aus der Cloud beziehe. Dadurch stehe ein Mehrfaches an Power etwa für aufwendige Effekte bereit als das, was die Hardware eigentlich hergibt. Für einen Großteil dieser Aufgaben war das schottische Entwicklerstudio Cloudgine zuständig, das nun für einen nicht genannten Betrag vollständig von Epic Games gekauft wird.

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach

Bislang kamen die Technologien von Cloudgine in tatsächlich veröffentlichten Titeln kaum zum Einsatz, demnächst soll sich das aber ändern. Das Team ist eng in die Produktion von Crackdown 3 eingebunden, in dessen Multiplayermodus die Spieler ganze Städte in Schutt und Asche legen können. Das funktioniert nach aktuellem Wissensstand tatsächlich nur mit Onlineanbindung an die Azure-Cloud von Microsoft und mit Hilfe der Systeme von Cloudgine. Im Einzelspielermodus soll sich der Held längst nicht so destruktiv austoben können.

Epic Games will die Cloudtechnologien künftig im Gesamtpaket mit seiner Unreal Engine 4 anbieten, wodurch dann auch andere Plattformen in den Genuss der Zerstörungsorgien kommen sollen. Crackdown 3 soll nach mehreren Verschiebungen im Frühjahr 2018 nur für Xbox One und Windows-PC auf den Markt kommen. In dem Actionspiel kämpfen Superhelden in riesigen, weitgehend frei begehbaren Städten gegen mysteriöse Verbrecher.

Es wäre verwunderlich, wenn Epic Games die zerstörbaren Umgebungen nicht auch rasch in seine eigenen Spiele einbaut, schließlich würden derartige Elemente etwa im aktuellen Erfolgstitel Fortnite sehr passend wirken. Das Team von Cloudgine muss sich übrigens keine Sorgen um seine Arbeitsplätze machen: Epic schreibt bei der Ankündigung der Akquisition in seinem Blog, dass weitere Mitarbeiter für die Firmenzentrale in Edinburgh gesucht werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

plutoniumsulfat 25. Jan 2018

Was aber nicht an der Engine liegt, sondern denjenigen, die sie benutzen. Die UE ist...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /