Abo
  • Services:
Anzeige
Die Snowden-Enthüllungen machen für SAP den Aufbau von Cloud-Diensten teurer.
Die Snowden-Enthüllungen machen für SAP den Aufbau von Cloud-Diensten teurer. (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Cloud-Dienste: Snowden-Effekt verteuert Rechenzentren laut SAP enorm

Die Enthüllungen Edward Snowdens haben nach Ansicht von SAP die Kosten für Rechenzentren "exponentiell" steigen lassen. Eine neue Kooperation mit IBM soll daher Geld sparen und die Hana-Datenbank weltweit verfügbar machen.

Anzeige

Der deutsche Unternehmenssoftwarehersteller SAP hat eine Partnerschaft für Cloud-Dienste mit IBM geschlossen. SAP kann damit weltweit 40 Rechenzentren des US-Computerkonzerns nutzen, um seine Angebote wie die In-Memory-Datenbank Hana über das Netz für die Kunden verfügbar zu machen. SAP-Kunden werde auf diese Weise ermöglicht, die Datenbanken weltweit in einer schnelleren und sichereren Umgebung zu nutzen, teilte IBM mit. Nach Ansicht von SAP wird Unternehmen damit der Umstieg von der Nutzung der eigenen Hardware auf Cloud-Dienste erleichtert. Bislang ließen bereits 500 größere SAP-Kunden ihre Anwendungen in IBM-Rechenzentren laufen.

Nach Ansicht von SAP-Manager Kyle Garman sind seit Bekanntwerden der NSA-Affäre durch die Enthüllungen von Edward Snowden die Anforderungen an Datenschutz und Sicherheit in Rechenzentren deutlich gestiegen. "Das Niveau des Kapitalaufwands (für den Bau von Rechenzentren) ist seitdem exponentiell gewachsen", sagte Garman. Er sprach von "eskalierenden Kosten", um die Ansprüche der lokalen Kunden zu erfüllen. Mit der Partnerschaft könne SAP nun die Investitionen in Höhe von 7 Milliarden Dollar nutzen, die IBM seit 2007 für die Beschleunigung seiner Cloud-Dienste ausgegeben habe. Auch SAP-Konkurrent Oracle sieht sich durch den Umstieg auf Cloud-Dienste hohen Kosten gegenüber. SAP sagte, IBM sei nach einer ausführlichen Analyse als Partner ausgewählt worden.

Für SAP fügt sich der Deal in die aktuelle Firmenstrategie ein. "Wir sind ein Cloud-Unternehmen. Genauer gesagt, ein Hana-Cloud-Unternehmen", hatte SAPs neuer Chef Bill McDermott auf der diesjährigen Sapphire-Konferenz in Orlando gesagt. SAP will sich mit vielen Anstrengungen vom Image des On-Premise-Anbieters lösen. Deshalb war auf der Messe über erfolgreiche Projekte auf Hana-Basis oder der Hana-Cloud berichtet worden.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 16. Okt 2014

sehr große Firmen brauchen eben auch eine sehr leistungsfähige ERP-Software, die kommt...

spag@tti_code 16. Okt 2014

Hab ich die Schlussfolgerung richtig verstanden: - Laut den Enthüllungen von Snowden ist...

plutoniumsulfat 16. Okt 2014

Überleg mal, wer die Zielgruppe ist.

DASPRiD 15. Okt 2014

Bürger/Terrorist ;)

TheSystemlord 15. Okt 2014

^^ dem stimme ich Dir zu!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Rodenstock GmbH, München
  3. OSRAM GmbH, Regensburg
  4. USU Business Solutions, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. 139€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte

  2. Polestar

    Volvo will seine Elektroautos nicht verkaufen

  3. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  4. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  5. Flughafen

    Mercedes Benz räumt autonom Schnee

  6. Kündigungen

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  7. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  8. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  9. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  10. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Gaming mit 13" Zoll?

    Kleba | 09:53

  2. Re: Natürliche Fluktuation

    ubuntu_user | 09:52

  3. Re: Speichern?

    der_wahre_hannes | 09:51

  4. Re: So sieht das Ende aus

    maxule | 09:51

  5. Re: Update-Politik

    david_rieger | 09:51


  1. 09:01

  2. 08:36

  3. 07:59

  4. 07:46

  5. 07:34

  6. 07:23

  7. 21:08

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel