• IT-Karriere:
  • Services:

CloudConnect: Iridium Communications kooperiert mit Amazons Cloud-Dienst

Der Satellitennetzbetreiber Iridium Communications hat sich dem Partner-Programm von Amazons Cloud-Dienst AWS angeschlossen. Mit dem neuen Cloud-basierten Satellitensystem CloudConnect will das Unternehmen AWS' IoT-Anwendungen auch in Gegenden bringen, die bisher keine Netzabdeckung haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die IoT-Services von AWS sollen dank der Zusammenarbeit mit Iridium Communications nahezu weltweit verfügbar sein.
Die IoT-Services von AWS sollen dank der Zusammenarbeit mit Iridium Communications nahezu weltweit verfügbar sein. (Bild: Iridium Communications)

Iridium Communications arbeitet künftig mit Amazons Cloud-Dienst AWS zusammen. Das hat der Satellitennetzbetreiber in einer Presseerklärung mitgeteilt. Die Verbindung aus den aktuell 66 Satelliten und Amazons Cloud soll den neuen Dienst CloudConnect ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Einsatzgebiet Großraum Ulm/Augsburg
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg

CloudConnect soll AWS' Cloud-Dienste auch in Gegenden bringen, die nicht über keine herkömmliche Netzabdeckung verfügen. Dies betrifft Iridium Communications zufolge 80 Prozent der Erde.

Einbindung von AWS-IoT soll problemlos erfolgen

AWS IoT soll einen einfachen Prozess anbieten, Iridiums Satellitenabdeckung einzubinden. Jeder Iridium-Partner soll in der Lage sein, die AWS-Services schnell in sein System einzubauen. Dafür soll eine automatische Übersetzung der proprietären Iridium-Protokolle und AWS-Standard für die jeweiligen Geräte sorgen.

CloudConnect soll 2019 starten, einen genaueren Zeitraum hat Iridium Communications nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

M.P. 28. Sep 2018

Na, vielleicht mal wieder ein Antrieb, an der Dateneffizienz von IoT-Protokollen zu...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    •  /