Abo
  • Services:

Cloud und Middleware: Microsoft und Red Hat kooperieren bei Azure und .Net

Der Windows-Hersteller Microsoft und der erfolgreichste Linux-Distributor Red Hat haben eine sehr weitgehende Kooperation vereinbart. So laufen das Enterprise-Linux und die Java-Middleware von Red Hat künftig auf Azure. Beide Unternehmen wollen auch an .Net arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Red Hat und Microsoft wollen im Cloud-Geschäft zusammenarbeiten.
Red Hat und Microsoft wollen im Cloud-Geschäft zusammenarbeiten. (Bild: Flickr.com/jmrodro/CC-BY 2.0)

Seit etwa zwei Jahren lassen sich in Microsofts Cloud-Angebot auch virtuelle Maschinen mit Linux ausführen. Zu den bisher verfügbaren Angeboten können sich Kunden künftig auch für die Enterprise-Linux-Distribution von Red Hat (RHEL) entscheiden. Das gibt der größte Linux-Distributor gemeinsam mit Microsoft als Teil einer Vereinbarung bekannt. Die Kooperation der Unternehmen soll aber deutlich über dieses Angebot hinausgehen.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

So soll neben RHEL selbst auch die Java-basierte Middleware JBOSS in Azure zur Verwendung bereitstehen. Darüber hinaus sollen auch die Supportangebote der Unternehmen an die neuen Dienste angepasst und vor allem näher zusammengeführt werden, so dass Kunden, die Red-Hat-Software auf Azure nutzen, bessere Unterstützung bei Problemen erhalten können.

Ebenso sollen die Cloud-Konfigurationswerkzeuge Cloudforms von Red Hat und Microsofts Virtual Machine Manager so ineinander integriert werden, dass RHEL einfach auf Hyper-V oder in Azure verwaltet werden kann. Gleichfalls sollen Arbeitsabläufe in Azure mit Cloudforms gesteuert werden können.

Freies .Net in RHEL

Das in der Vergangenheit vielfach für Windows-spezifische Enterprise-Software genutzte Framework .Net soll außerdem in "einigen Wochen" in den Angeboten von Red Hat zur Verfügung stehen. Das gilt für das Platform-as-a-Service-Angebot Openshift ebenso wie für RHEL selbst.

Neben Umwegen über Windows wie bisher sollte aber die mittlerweile freie Verfügbarkeit von .Net Core sowie dessen offizieller Port auf Linux die Unterstützung für das Framework ermöglichen. Ob sich Red Hat aktiv an der Entwicklung sowie dem Linux-Port von .Net beteiligen wird, ist zurzeit aber nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

    •  /