• IT-Karriere:
  • Services:

Cloud Test Lab: Google bringt Testservice für App-Entwickler

Google will App-Entwicklern helfen. Mit dem Dienst Cloud Test Lab können Apps künftig ohne Aufpreis auf den 20 populärsten Android-Geräten getestet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Cloud Test Lab startet im Sommer.
Cloud Test Lab startet im Sommer. (Bild: Google)

Die wenigsten App-Entwickler werden in der Lage sein, ihre Produkte direkt auf allen am Markt befindlichen Geräten zu testen - auch wenn sie viele Geräte vorrätig haben. Denn das Spektrum an Geräten ist dafür einfach zu groß. Hier will Google helfen und hat auf der Entwicklerkonferenz Google I/O den Dienst Cloud Test Lab vorgestellt.

Zugriff auf reale Geräte

Stellenmarkt
  1. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn, Dortmund
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg

Cloud Test Lab ermöglicht Entwicklern den Zugriff auf etliche Android-Geräte. Dabei ist die Nutzung der 20 verbreitetsten Geräte kostenlos. Noch besser wäre es allerdings, wenn die Entwickler selbst die notwendigen Geräte auswählen könnten; die verbreitetsten haben sie möglicherweise selbst. Ob es eine solche Funktion geben wird, ist nicht bekannt.

Ars Technica berichtet mit Verweis auf den Anbieter, möglicherweise wolle sich Google den Zugriff auf weitere Geräte bezahlen lassen. Entschieden sei das aber noch nicht, daher sind auch mögliche Preise unklar.

Apps praxisnah testen

Google bewirbt den neuen Dienst damit, dass er bessere Ergebnisse liefere, weil App-Anbieter einen physischen Zugriff auf die Geräte erhielten. Dies sei besser als ein Testen auf virtuellen Geräten. Um alle ihre Funktionen der App auf einem realen Gerät auszuprobieren, müssen Entwickler ihre App lediglich beim Dienst hochladen, alles andere läuft dann automatisch.

Falls es dabei zu einem Absturz der App kommt, erhalten sie einen Videomitschnitt bis zum Absturz und eine Logdatei, die bei der Fehlersuche helfen soll. Damit sollen sich Probleme ermitteln lassen, die nur auf Geräten mit wenig Arbeitsspeicher auftreten.

Google will Cloud Test Lab in diesem Sommer starten. Er würde vergleichbare Dienste von Drittanbietern ergänzen, die sich auf die Bereitstellung von umfangreichen Teststationen konzentriert haben, um Entwicklern den Zugriff auf möglichst viele Geräte zu bieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.586,67€ auf Geizhals
  2. 209,92€
  3. ab 589€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. EVGA GeForce RTX 3090 XC3 ULTRA GAMING für 1.879€)

Jasmin26 31. Mai 2015

Das war/ist in Android 4.3 , ist etwas versteckt und offiziell ! Mit Tests hat Google...

Jasmin26 31. Mai 2015

wenn man deinen kommentar liest, könnte man meinen du arbeitete bei google ! ich glaub...

Anonymer Nutzer 30. Mai 2015

Guter Support sollte gebührend entlohnt werden. Hast du in letzter Zeit mal bei Google...


Folgen Sie uns
       


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
    Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
    Gut gebrüllt, Intel

    Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
    2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
    3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

    Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte Leistung zum gleichen Preis
    Geforce RTX 3080 im Test
    Doppelte Leistung zum gleichen Preis

    Nvidia hat mit der Geforce RTX 3080 die (Raytracing)-Grafikkarte abgeliefert, wie sie sich viele schon vor zwei Jahren erhofft hatten.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"
    2. Geforce RTX 3080 Wir legen die Karten offen
    3. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen

      •  /