• IT-Karriere:
  • Services:

Cloud-Storage: Riak CS ist kompatibel zu Amazon S3 und mandantenfähig

Basho bringt mit Riak CS eine Cloud-Storage-Lösung auf den Markt. Die Software verfügt über ein API, das kompatibel mit dem Amazon S3 ist und kann auf einem eigenen Server-Cluster betrieben werden, aus dem auch mehrere Kunden bedient werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Riak CS mit S3-API vogestellt
Riak CS mit S3-API vogestellt (Bild: Basho)

"Multi-Tenant Cloud Storage Software" für öffentliche und private Clouds nennt Basho seine neue Software Riak CS. Das von ehemaligen Akamai-Mitarbeitern gegründete Unternehmen bietet damit eine Lösung für Unternehmen und Internetprovider an, auf der diese eigene Cloud-Storage-Angebote betreiben können.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Nutzer können auf Riak CS über ein API zugreifen, das kompatibel zu dem von Amazon S3 ist, so dass bestehende Bibliotheken, die für Amazon S3 geschrieben wurden, auch mit Riak CS genutzt werden können. Das schließt das ACL-Konzept von S3 mit ein. Dabei kann Riak CS mit bestehenden Authentifizierungssystemen zusammenarbeiten, einschließlich LDAP, Activedirectory, NIS und PAM.

Multi-Tenant

Riak CS ist zudem mandantenfähig (Multi-Tenant), so dass Provider einen Rial-CS-Cluster aufbauen und mehreren Kunden zur Verfügung stellen können. Über das Reporting-API von Riak CS lassen sich Statistiken zum Netzwerk I/O und Speicherbedarf für jeden Kunden abrufen. Das System soll sich leicht in bestehende Abrechnungssysteme einbinden lassen.

Beliebige Daten

In Riak CS lassen sich beliebige Daten speichern, von Texten und Dokumenten über Bilder und Videos bis hin zu Datenbankbackups und Software-Binarys. Dabei dürfen einzelne Objekte maximal 5 GByte groß werden, zuzüglich Metadaten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

    •  /