Abo
  • Services:
Anzeige
Dropbox verdoppelt für Pro-Nutzer das Speichervolumen.
Dropbox verdoppelt für Pro-Nutzer das Speichervolumen. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Cloud-Speicherdienst: Dropbox verdoppelt Speichervolumen

Dropbox verdoppelt für Pro-Nutzer das Speichervolumen.
Dropbox verdoppelt für Pro-Nutzer das Speichervolumen. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Der Cloud-Speicherdienst Dropbox erhöht für seine zahlenden Kunden das Speicherplatzvolumen. Wer bislang für 50 oder 100 GByte bezahlt hat, erhält nun automatisch 100 oder 200 GByte Speicher. Ein neuer 500-GByte-Tarif kam ebenfalls dazu.

Der Speicherbedarf der Kunden von Dropbox steigt und die Konkurrenz wie Box.net und Google Drive bietet ebenfalls recht große Volumen zu niedrigen Preisen an. Nun reagiert Dropbox und verdoppelt für seine zahlenden Kunden den Speicherplatz. Die Preise werden nicht gesenkt.

Anzeige

Nutzer des 50-GByte-Tarifs erhalten nun 100 GByte Speichervolumen für den monatlichen Preis von 9,99 US-Dollar. Wer jährlich zahlt, kriegt zwei Monate geschenkt. Der bisherige 100-GByte-Tarif für 19,99 US-Dollar im Monat oder 199 US-Dollar im Jahr wird auf 200 GByte aufgestockt.

Einige Forenkommentare bei Dropbox zeigen jedoch, dass nicht alle Kunden so viel Speicher benötigen und wünschen sich lieber einen preiswerteren 50-GByte-Tarif. Darüber hinaus will Dropbox einen neuen Tarif mit 500 GByte Volumen anbieten.

Google bietet für seinen Cloud-Speicherdienst Drive ebenfalls kostenpflichtige Varianten an. Für 25 GByte zahlt der Kunde 2,49 US-Dollar im Monat und für 100 GByte 4,99 US-Dollar. 200 GByte werden für 9,99 US-Dollar angeboten. 1 TByte Speicherplatz bei Google Drive lässt sich das Unternehmen mit 49,99 US-Dollar bezahlen. Konkurrent Box.net verlangt für 25 GByte 9,99 US-Dollar und für 50 GByte 19,99 US-Dollar.

Nachtrag vom 11. Juli 2012, 11:10 Uhr

Dropbox hat nun auch die Preise für das 500-GByte-Paket mitgeteilt, das es bislang noch nicht gab. Bei monatlicher Abrechnung fallen dabei 49,99 US-Dollar an. Wer gleich eine Vorauszahlung für zwölf Monate leistet, zahlt 499 US-Dollar und erzielt eine Ersparnis von 17 Prozent.


eye home zur Startseite
musarati 11. Jul 2012

Ich weiß... hab momentan 11,6 GB für lau, aber wer keine Zeit zum tricksen hat kann doch...

benbehr 11. Jul 2012

Nee, ich zweifele die Rechnung nicht wirklich an. Ich denke aber das dein Mehrwert bei...

VRzzz 11. Jul 2012

Naja, ist doch auch irgendwie logisch. Niemand will einfach 500mb seines monatlich...

VRzzz 11. Jul 2012

Windows Integration? Meinst du, dass es als Netzlaufwerk angezeigt wird und Windows...

Henny T 11. Jul 2012

Cloud muss ja nicht immer "nur für naive Idioten" bedeuten. Mit Owncloud.org kann man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. D. Kremer Consulting, Paderborn
  2. SICK AG, Hamburg
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. Consors Finanz, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€
  3. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 19:39

  2. Re: Sauerei

    keldana | 19:37

  3. Re: Wozu überhaupt Cloud?

    WalterWhite | 19:34

  4. Re: Wie funktioniert Bonding?

    Schnarchnase | 19:30

  5. Re: "Ohne Smart Funktion" ist für mich ein Kaufgrund

    deutscher_michel | 19:27


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel