Abo
  • Services:
Anzeige
Nextcloud Private Cloud Security Scanner hilft beim Härten von Cloud-Servern.
Nextcloud Private Cloud Security Scanner hilft beim Härten von Cloud-Servern. (Bild: Nextcloud)

Cloud-Speicher: Nextcloud veröffentlicht Online-Sicherheitsscan für Server

Nextcloud Private Cloud Security Scanner hilft beim Härten von Cloud-Servern.
Nextcloud Private Cloud Security Scanner hilft beim Härten von Cloud-Servern. (Bild: Nextcloud)

Nextcloud, Anbieter von Software für die private Cloud, hat einen Scan bereitgestellt, der die Sicherheit von Nextcloud-Servern überprüft.

Nextcloud teilt in einem Blogeintrag mit, dass der jetzt veröffentlichte Nextcloud Private Cloud Security Scanner Anwendern dabei helfen soll, den Sicherheitsgrad ihrer Nextcloud-Instanz zu bestimmen und mit den im Scanergebnis angebotenen Vorschlägen zu optimieren.

Anzeige

Schon bei der Arbeit zur aktuellen Nextcloud-Version 11 stand Sicherheit ganz oben auf der Agenda. Da aber die Entwickler nichts an den Einstellungen auf den Servern der Anwender ändern können, soll der Onlinescan Vorschläge zum weiteren Absichern der Server geben. Erst gestern hatte Spiegel Online in einem Artikel die laxe Haltung von Organisationen und Parteien bei der Absicherung ihrer Cloud-Installationen gerügt.

Bei der AfD und den Grünen sowie im Büro der Vereinten Nationen in Genf liefen demnach zum Teil stark veraltete Versionen von Owncloud und Nextcloud. Deshalb bewertet der Onlinescan auch als Erstes die Aktualität der verwendeten Version der Cloud-Software. Hier sollte das aktuelle Patch-Release jeweils zeitnah eingespielt werden. Nextcloud 11 vereinfacht die Aktualisierung mit einem weiter verbesserten Updater, der kaum noch manuelle Eingriffe benötigt.

Der Onlinescan warnt vor Verwundbarkeiten in der verwendeten Nextcloud-Instanz. Darüber hinaus werden einige sicherheitskritische Einstellungen des Servers überprüft und gegebenenfalls Hinweise zum weiteren Härten der Installation gegeben. Der Scan kann aber nur eine oberflächliche Überprüfung vornehmen, so dass dabei Probleme unerkannt bleiben. Zudem ist Sicherheit ein fortlaufender Prozess und der Scan nur ein Schnappschuss der derzeitigen Situation, wie Lukas Reschke, bei Nextcloud für den Bereich Security zuständig, erläutert. Der Scan kann nicht nur für Nextcloud-Server verwendet werden, sondern auch für Owncloud. Im Vorfeld der Veröffentlichung hatte es eine kritische Diskussion über die Onlinescans gegeben, nachdem Anwender E-Mails ihres Providers erhalten hatten, der sie auf veraltete Versionen hinwies.


eye home zur Startseite
Ninos 07. Mär 2017

Die Schwachstellen sagen nicht viel, wenn man sich damit nicht auskennt. Offene Ports...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PFLITSCH GmbH & Co. KG, Hückeswagen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Schober Information Group Deutschland GmbH, Ditzingen/ Stuttgart
  4. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Walldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Essential Phone

    Android-Gründer zeigt eigenes Smartphone

  2. Kaby Lake Refresh

    Intels 8th Gen legt über 30 Prozent zu

  3. Colossal Cave

    Finalversion von erstem Textadventure ist Open Source

  4. TVS-882ST3

    QNAP stellt hochpreisiges NAS mit 2,5-Zoll Schächten vor

  5. Asus Zenbook Flip S im Hands On

    Schön leicht für ein Umklapp-Tablet

  6. Project Zero

    Windows-Virenschutz hat erneut kritische Schwachstellen

  7. GPS Share

    Gnome-Anwendung teilt GPS-Daten im LAN

  8. Net-Based LAN Services

    T-Systems bietet WLAN as a Service ab Juni

  9. Angacom

    Unitymedia verlangt nach einem deutschen Hulu

  10. XYZprinting Nobel 1.0a im Test

    Wie aus einem Guss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Das wird kaum was...

    tingelchen | 14:59

  2. Re: 20kW Leistung... was ein Witz sowas überhaupt...

    Hugo21 | 14:56

  3. Re: immerhin sie merken was abgeht

    tingelchen | 14:53

  4. Re: Als Bestandeskunde...

    bbk | 14:53

  5. mehr Code => mehr Fehler

    Nikolai | 14:49


  1. 15:07

  2. 14:39

  3. 14:20

  4. 14:08

  5. 14:00

  6. 13:56

  7. 13:09

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel