Cloud-Speicher: Nextcloud Education Edition richtet sich an Schulen

Eine spezielle Ausgabe der Cloud-Speicherplattform Nextcloud bekommt Funktionen für den Einsatz in Schulen und Universitäten, darunter ein Dashboard mit Kalender. Außerdem ist die freie Lernplattform Moodle integriert worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Nextcloud Education Edition richtet sich speziell an Bildungseinrichtungen.
Die Nextcloud Education Edition richtet sich speziell an Bildungseinrichtungen. (Bild: Nextcloud)

Nextcloud Education Edition nennt sich eine speziell an Schulen und Universitäten gerichtete Ausgabe der freien Cloud-Speicherplattform Nextcloud. Sie soll mit der kommenden Version 12.0.1 erscheinen. Neben einem Dashboard mit Kalenderfunktion für den schnellen Zugriff auf E-Mails und Dokumente gibt es eine Schnittstelle zu der Open-Source-Lernplattform Moodle.

Stellenmarkt
  1. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München
Detailsuche

In der ersten Ausgabe der Nextcloud Education Edition soll zunächst nur der Austausch von Dokumenten mit Moodle möglich sein, weitere Funktionen sollen aber laut Ankündigung folgen. Zudem gibt es die Möglichkeit, wissenschaftliche Arbeiten bei Zenodo zu veröffentlichen, einem Onlinespeicherdienst, der auf wissenschaftliche Arbeiten zugeschnitten ist und von der Europäischen Kommission finanziert wird.

Autoren können in der Nextcloud Education Edition ihre Open Researcher and Contributor ID (ORCID) verwalten. Neben weiteren Authentifizierungsmethoden wie SAML gibt es Funktionen für administrative Aufgaben, etwa um Anwender zu warnen, wenn ihr Speicherplatz knapp wird.

Die kommende Version 12.0.1 erhält die Möglichkeit, die Education Edition über den App-Store zu installieren. Das Bremer Unternehmen Univention stellt eine für Bildungseinrichtungen vergünstigte Ausgabe ihres Linux-basierten Corporate Server UCS samt Nextcloud Education Edition sowie der Kollaborationsplattform Collabora Online Office zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ubisoft
Avatar statt Assassin's Creed

E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
Artikel
  1. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  2. Extraction: Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische
    Extraction
    Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

    E3 2021 Es ist ein ungewöhnlicher Ableger für Siege: Ubisoft hat Rainbow Six Extraction vorgestellt, das auf den Kampf gegen KI-Aliens setzt.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

Default_User 09. Aug 2017

WOW darauf währe ich ja nie gekommen


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /