Cloud-Speicher: Google-One-Kunden bekommen ein VPN

Google wirbt für seinen Cloud-Speicher mit einem Extra-Schutz per VPN. Das kann auch mit mehreren Personen geteilt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google One bekommt ein eigenes VPN.
Google One bekommt ein eigenes VPN. (Bild: Suzy Hazelwood/CC0 1.0)

Neben vielen vor allem kleineren und spezialisierten Unternehmen steigt nun auch Google in das VPN-Geschäft für Endkunden ein. Der neue Dienst ist dabei Teil des Cloud-Speicher-Angebots Google One und steht für alle Kunden ohne Aufpreis bereit, die das teuerste Google-One-Angebot mit 2 TByte Cloud-Speicher gebucht haben. Das kostet derzeit rund 10 US-Dollar im Monat beziehungsweise 100 US-Dollar im Jahr. Das Google-One-VPN gibt es kostenlos dazu.

Stellenmarkt
  1. SAP Manager (m/w/d) REFX
    BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. Spezialist (m/w/d) IT-Security
    AOK Systems GmbH, Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, München
Detailsuche

Google beschreibt das VPN dabei als eine zusätzliche Sicherheitsschicht, die zunächst für Android-Systeme bereitstehen soll. Als Beispiel nennt Google in der Ankündigung in seinem Blog etwa die Nutzung von öffentlichem WLAN etwa in Cafés, was durch das VPN besser abgesichert sein soll.

In einer Analyse im Frühjahr 2019 haben wir beschrieben, dass dies für die meisten Nutzer aber unnötig ist, da die Verbindung von Client zu Server sowieso schon verschlüsselt ist. Das gilt so auch für den Cloud-Storage-Dienst Google One. Der tatsächliche Sicherheitsgewinn dürfte also als gering einzuschätzen sein.

Für Google ist das Angebot eines VPN nichts wirklich Neues. So nutzt das Unternehmen bereits für sein eigenes Mobilfunkangebot Google Fi ein VPN, bei dem sich Nutzer zunächst mit den Servern und dem Netzwerk von Google verbinden, bevor der Traffic im restlichen Internet landet. Dieses Routing der eigenen Daten durch die Google-Systeme ist natürlich auch mit dem Google-One-VPN möglich. Das Unternehmen spricht hier davon, dass auf diese Weise etwa die eigene IP-Adresse verborgen werden kann.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das VPN in Google One steht zunächst nur für Android-Geräte und in den USA bereit. Das Unternehmen will den Dienst künftig aber auch auf iOS, Windows und Mac sowie auf weitere Länder erweitern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Telecom... 01. Nov 2020

Aber wo kam denn nun die PIN her, wenn nur die Karte geklont wurde?

mgutt 31. Okt 2020

@isodome Ich beziehe mich nicht auf die Aufzählung, sondern eigene Erfahrungen mit Google...

gamer998 30. Okt 2020

Nach einem Jahrzehnt mit immer wilderen Nachrichten so tun als wäre Google bashing nicht...

stuempel 30. Okt 2020

Ist heute der erste April? Ich erinnere mich noch an Internet-by-Call-Provider mit...

robinx999 30. Okt 2020

Wenn ich auf Google Drive klicke erhalte ich auch Angebote für 10, 20 und 30 TB



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /