• IT-Karriere:
  • Services:

Cloud-Speicher: Dropbox führt Team-Funktion ein

Mit der neuen Team-Funktion soll sich auch der kostenlose Tarif des Online-Speicherdienstes Dropbox besser für den Einsatz in Unternehmen eignen. Besonders den Zugriff auf gemeinsame Dateien für Arbeitsgruppen hat Dropbox dabei vereinfacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Dropbox führt eine neue Team-Funktion für seine Basic- und Pro-Konten ein.
Dropbox führt eine neue Team-Funktion für seine Basic- und Pro-Konten ein. (Bild: Dropbox)

Der Cloud-Speicherdienst Dropbox hat eine neue Team-Funktion für seine Basic- und Pro-Konten vorgestellt. Mit ihr sollen Arbeitsgruppen einen besseren Zugriff auf gemeinsam verwendete Dateien erhalten. Dafür hat Dropbox unter anderem die Ordnerfreischaltung neu organisiert.

Teamordner zeigt alles auf einer Seite an

Stellenmarkt
  1. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen
  2. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen

Der neue Teamordner zeigt alle Dateien, die die Arbeitsgruppe benötigt, auf einer Seite an. Jedes Teammitglied erhält automatisch Zugriff auf die Dateien, eine einzelne Freischaltung oder eine separate Ordnerfreischaltung ist nicht nötig. Neu hinzugefügte Dateien sind sofort für alle Teammitglieder nutzbar.

Innerhalb des Teams können weitere Untergruppen gebildet werden - quasi einzelne Arbeitsgruppen im Team selbst. Mit diesen Gruppen können dann direkt Dateien geteilt werden, ohne dass diese für die anderen Mitglieder der gesamten Gruppe sichtbar sind. Auch hier erhalten später hinzugefügte Mitglieder sofort Zugriff auf die bisher geteilten Dateien.

Separate Zugänge sind möglich

Dropbox-Nutzer können sich separate Zugänge für private und dienstliche Dateien erstellen. Beide Arten von Konten werden wie bisher über PCs und Mobilgeräte erreichbar sein. Dropbox zufolge soll die neue Team-Funktion im Laufe der kommenden Woche freigeschaltet werden.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS)
    18.-20. Oktober 2021, Online
  2. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Genutzt werden kann die Team-Funktion sowohl von Usern mit Pro- als auch Basic-Konto. Der ebenfalls angebotene Unternehmenstarif ist für die Verwendung nicht nötig - mit dem Basic-Konto können die neuen Team-Funktionen sogar kostenlos genutzt werden. Nach Angaben des Cloud-Speicherdienstes verwenden mittlerweile 400 Millionen Nutzer Dropbox. Von den Basic- und Pro-Nutzern haben über 60 Prozent angegeben, den Dienst hauptsächlich für die Arbeit zu verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  3. 3,33€

obiwahnkentobi 24. Sep 2015

mist, jau genau das es immer noch nich für Ordner geht.......billig!

bollkowski 23. Sep 2015

..sowas wurde schon mal schöner umgesetzt: www.teamplace.net Da fehlen mir bei dpx schon...

hubbabubbahubhub 22. Sep 2015

Nö, Dropbox kann inkrementell Daten updaten. Man muss nur immer daran denken den...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQV Probe gefahren

Trotz hohem Stromverbrauch kommt man mit dem EQV gut durch die Republik.

Mercedes EQV Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /