• IT-Karriere:
  • Services:

Cloud-Server: Googles Zaius-Plattform setzt auf IBMs OpenCAPI und Power9

Komplett ohne Intels Xeons: Google arbeitet mit IBM zusammen, um seine Cloud-Server auszurüsten. Zaius ist Teil des Open Compute Projects, genauso wie die offene Verbindung OpenCAPI.

Artikel veröffentlicht am ,
Blockdiagramm der Zaius-Plattform
Blockdiagramm der Zaius-Plattform (Bild: Google)

Google hat die Zaius-Plattform für seine Cloud-Server angekündigt, die gemeinsam mit Partnern wie IBM, Ingrasys (gehört zu Foxconn) und Rackspace entwickelt wurde. Sie entspricht den Spezifikationen des Open Compute Projects und passt ergo in OCP-Racks. Anders als die bisherige Barreleye-Plattform (Docx) mit Power8-Prozessoren, benannt nach einer Gattung von Tiefseefischen mit transparentem 'offenem' Kopf, setzt Zaius auf die neueren Power9-Chips. Doktor Zaius ist ein Orang-Utan, der im Buch Der Planet der Affen (1963) und darauf basierenden Filmen eine Rolle spielt. In der Tim-Burton-Version von 2001 ist Zaius der Vater von General Thade.

  • Blockdiagramm der Zaius-Plattform (Bild: Google)
Blockdiagramm der Zaius-Plattform (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. medneo GmbH, Berlin

Die Zaius-Plattform besteht aus einem Dual-Sockel-Mainboard mit zwei Power9-Prozessoren in der Scale-Out-Variante. Die verwendet keine Memory-Buffer-Chips, sondern einzig acht DDR4-2400-Speicherkanäle pro Sockel. Das System wird von einer 48-Volt-Leitung mit Energie versorgt, die entspricht dem Open-Rack-2.0-Standard. Für Peripherie unterstützt die Zaius-Plattform unter anderem PCIe 4.0 und die neue OpenCAPI-Anbindung.

Erneut ohne Intel

Ausgeschrieben steht das für Coherent Accelerator Processor Interface, die technische Basis bildet IBMs CAPI 2.0, was zusammen mit dem Power9 vorgestellt wurde. Das OpenCAPI-Konsortium besteht bisher aus AMD, Dell-EMC, HPE, Google, IBM, Mellanox, Micron, Nvidia und Xilinx. Ziel ist ein offener Standard für eine Cache-kohärente Verbindung, der ähnlich wie Gen-Z diverse Beschleuniger wie FPGAs oder GPUs anbindet.

Nvidias proprietärer NV-Link wird unterstützt, entsprechende Openpower-Systeme sind geplant. Das vorgestellte OpenCAPI 3.0 soll bis zu 25 GBit pro Sekunde erreichen, zum kommenden OpenCAPI 4.0 nennt das Konsortium noch keine Zahlen. Zum Vergleich: Ein PCIe-3.0-x16-Slot schafft 16 GBit pro Sekunde, der neue PCIe-4.0-Standard doppelt so viele Daten pro Lane.

Intel ist weder bei Zaius, OpenCAPI noch bei Gen-Z beteiligt. Deren Omni-Path-Interconnect funktioniert nur mit Xeon-CPUs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)

ms (Golem.de) 18. Okt 2016

16 GBit/s pro Lane, nicht insgesamt.


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

    •  /