Abo
  • IT-Karriere:

Cloud-Office: Libreoffice Online wird in Owncloud integriert

Die Cloud-Variante von Libreoffice kann nun auch aus Owncloud heraus genutzt werden. Dafür kooperieren die Entwickler beider Projekte eng miteinander. Es steht ein VM-Abbild bereit, mit dem ein Server getestet werden kann. Die kommerzielle Vermarktung ist bereits in Planung.

Artikel veröffentlicht am ,
Libreoffice Online und Owncloud stehen zusammen in der Collabora Online Development Edition bereit.
Libreoffice Online und Owncloud stehen zusammen in der Collabora Online Development Edition bereit. (Bild: Collabora/CC0 1.0)

Der kommerzielle Libreoffice-Distributor Collabora stellt eine Entwicklerversion seiner Officesuite für die Cloud frei zu Verfügung. Dabei handelt es sich um eine angepasste Version von Libreoffice Online, die den Namen Collabora Online Development Edition (Code) trägt und als Abbild einer virtuellen Maschine bereitsteht. Dank einer Integration des Owncloud-Servers können Dokumente direkt aus dem Onlinespeicher heraus bearbeitet und geteilt werden. Ebenso erhält das Cloud-Office so eine Art Nutzerverwaltung und direkt angebundenen Speicherplatz. Im kommenden Jahr wollen Collabora und das Owncloud-Unternehmen zusammen eine kommerzielle Version der Technik unterstützen.

Stellenmarkt
  1. HARDY REMAGEN GMBH & CO.KG, Hürth
  2. SULO Digital GmbH, Herford

Noch handele es sich bei der Einbindung von Libreoffice Online in Owncloud allerdings um eine sehr frühe Version, so dass die Benutzeroberfläche noch einige Missstände aufweise. Technische Gründe dafür gebe es aber keine, die Funktionen seien lediglich noch nicht implementiert, teilweise jedoch schon per Tastaturkürzel verfügbar. An der Erweiterung der GUI werde bereits gearbeitet, das Owncloud-Team hofft dabei auf eine starke Beteiligung der Community.

  • Integration von Libreoffice Online in Owncloud. (Bild: Collabora - CC0)
  • Integration von Libreoffice Online in Owncloud. (Bild: Collabora - CC0)
  • Integration von Libreoffice Online in Owncloud. (Bild: Collabora - CC0)
  • Integration von Libreoffice Online in Owncloud. (Bild: Collabora - CC0)
  • Integration von Libreoffice Online in Owncloud. (Bild: Collabora - CC0)
  • Integration von Libreoffice Online in Owncloud. (Bild: Collabora - CC0)
  • Integration von Libreoffice Online in Owncloud. (Bild: Collabora - CC0)
  • Integration von Libreoffice Online in Owncloud. (Bild: Collabora - CC0)
Integration von Libreoffice Online in Owncloud. (Bild: Collabora - CC0)

Um die freie Officesuite in den Browser zu bringen, haben die Entwickler mit dem Libre-Office-Kit eine API geschaffen, die es erlaubt, einen Großteil des Desktop-Codes im Web wiederzuverwenden. Neben dem Laden und Speichern gilt dies insbesondere für das Rendering der Dokumente. So sollen die Dateien online wie offline immer exakt gleich aussehen, was vor allem für eingebettete Tabellen, Grafiken oder andere groß ausfallende Stilveränderungen gelte.

Libreoffice Online unterstützt die Textverarbeitung Writer, die Tabellenkalkulation Calc sowie das Präsentationswerkzeug Impress. Der Quellcode beider Projekt steht frei zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  3. 249€ + Versand

mingobongo 27. Dez 2015

... ... Gimp ist ein klasse Tool, wenn man Ahnung hat und sich etwas einarbeitet.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10 Plus - Test

Das Galaxy S10+ ist Samsungs neues, großes Top-Smartphone. Im Test haben wir uns besonders die neue Dreifachkamera angeschaut.

Samsung Galaxy S10 Plus - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /