Abo
  • Services:

Cloud Native Con: Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

Die Container-Orchestrierung Kubernetes erweitert in Version 1.6 deutlich ihre Zugriffsverwaltung auf Dienste. Dank der beteiligten Unternehmen wie Google skaliert das Werkzeug darüber hinaus besser über Cluster mit tausenden Knoten.

Artikel veröffentlicht am , Kristian Kißling/Linux Magazin/
Hunderttausende Container benötigen einen guten Steuermann.
Hunderttausende Container benötigen einen guten Steuermann. (Bild: NOAA's National Ocean Service, flickr.com/CC-BY 2.0)

Der Mittelpunkt der Auftakt-Keynotes der Cloud Native Con und Kubecon Europe 2017 in Berlin ist die Version 1.6 von Kubernetes, die gestern Nacht veröffentlicht wurde. Erstmals übernahm nicht Google, sondern Core OS die Arbeit für das Release. Dennoch stellte Aparna Sinha von Google die neue Version in ihrer Keynote vor. Zu den wichtigsten Funktionen gehört, dass die Version 1.6 die Arbeit für unterschiedliche Teams und vor allem sehr große Aufgaben erleichtert.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Burgmaier Technologies GmbH + Co KG, Allmendingen

Das demonstrierte Sinha, die bei Google leitende Produktmanagerin für Kubernetes ist, live vor dem anwesenden Publikum. So lassen sich über Role Based Access Control (RBAC) bestimmte Dienste in Kubernetes künftig bestimmten Teams zuordnen. In der Vorführung von Sinha sieht Team Blue dann nur die für sie bestimmten Dienste und Pods, Team Green die für sie bestimmten. Es gibt aber natürlich die Möglichkeit, einem Team Ansichtsrechte für die Pods eines anderen Teams zu geben. Zudem zeigte Sinha, wie sich Speicher dynamisch oder manuell über Yaml-Dateien zuweisen lässt. Es genügt, wenn der Admin die Menge an Speicher angibt, die er haben möchte; Kubernetes kümmert sich dann um den Rest.

Als Pods werden im Kubernetes-Jargon einzelne Container bezeichnet, die zu einer Gruppe, dem Pod, zusammengefasst wurden. Diese wiederum lassen sich einzelnen physischen Rechnerknoten zuweisen. Kubernetes unterstützt inzwischen die Nutzung von 5.000 Pods, was etwa 150.000 Containern entspricht. Diese schon riesigen Instanzen können per Federation zu noch größeren Clustern verbunden werden.

Dank des ebenfalls in Version 1.6 neu eingeführten Controlled Scheduling kann bestimmt werden, welche Pods mit welchen Nodes kooperieren. So kann beispielsweise festgelegt werden, dass bestimmte Pods nur auf schnellem Speicher wie SSDs laufen oder dass festgelegte Nodes nur bestimmte Workloads abarbeiten. Das sei wichtig für Multicluster-Umgebungen. Der Code dafür stamme unter anderem von Red Hat, IBM, Huawai und Google selbst, sagte Sinha.

Weitere Details zu der Veröffentlichung finden sich in der Ankündigung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate vorbestellen

kn3cht 30. Mär 2017

Mit Kubernetes werden Container in sogenannten Pods ausgeführt. Ein Pod stellt eine...

grigio 29. Mär 2017

Nicht zu viel an Urlaub denken :-) -- Handle with care, the dog will scare.


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /