Abo
  • Services:

Cloud Mobile: Acer plant Smartphone mit Android 4.1 und eigener Cloud

Auf dem Mobile World Congress will Acer ein Smartphone mit Android 4.1 und 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor vorstellen. Das Cloud Mobile greift auf einen Acer-eigenen Cloud-Dienst zurück, über den Filme und Musik auf mobile Geräte übertragen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Acer-Chef J.T. Wang
Acer-Chef J.T. Wang (Bild: Pichi Chuang/Reuters)

Cloud Mobile soll ein neues Smartphone von Acer heißen, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar 2012 vorgestellt wird, wie Digitimes berichtet. Demnach läuft auf dem Cloud Mobile Android 4.1, das bisher von Google noch nicht angekündigt wurde. Welche Neuerungen das Update von Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich bringen wird, ist somit noch unklar.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Schwieberdingen

Im Acer-Smartphone wird ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz laufen. Das Touchscreen weist eine Bilddiagonale von 4,3 Zoll auf und soll HD-fähig sein. Das Mobiltelefon wird HSPA+ unterstützen, LTE-Technik ist wohl noch nicht integriert.

Mit dem Cloud Mobile will Acer auch die eigene Cloud-Lösung vorstellen, die Acer Cloud heißen wird. Es wird dann das erste Gerät mit Zugriff auf die Acer Cloud sein, weitere sollen folgen. Über die Acer Cloud sollen Nutzer Filme und Musik auf ein mobiles Gerät wie ein Smartphone oder Tablet streamen können. Damit solle die direkte Wiedergabe aus der Cloud möglich sein, heißt es in dem Digitimes-Bericht. Auch Fotos oder Office-Dateien können in dem Onlinespeicher abgelegt und dann auf mobilen Geräten betrachtet werden. Derzeit ist nicht bekannt, ob Acer Gebühren für die Nutzung des Cloud-Dienstes verlangt.

Nach der Präsentation des Cloud Mobile wird es aber einige Zeit dauern, bis Acer das Android-4.1-Smartphone mit der Acer Cloud auf den Markt bringen wird. Denn zunächst wird die Acer Cloud im zweiten Quartal 2012 in Nordamerika und China starten. Auf anderen Märkten dauert es dann bis zum vierten Quartal 2012, bis Acer dort die Cloud-Lösung anbieten wird.

Das Cloud Mobile will Acer dann im dritten Quartal 2012 auf den Weltmarkt bringen. In einigen Regionen wird dann die Cloud-Funktion noch nicht zur Verfügung stehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,95€
  2. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  3. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  4. (-91%) 1,75€

Schiwi 14. Feb 2012

http://weknowmemes.com/wp-content/uploads/2011/11/you-dont-say-rage-face.jpg


Folgen Sie uns
       


Exoskelett Paexo ausprobiert

Unterstützung bei Arbeiten über Kopf bietet das Exoskelett Paexo von Ottobock. Wir haben es ausprobiert.

Exoskelett Paexo ausprobiert Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


        •  /