Abo
  • Services:

Cloud: Mit Extensions in Dropbox Dokumente unterschreiben

Dropbox Extensions sind ein neuer Zusatz, der Nutzern ermöglicht, innerhalb der App ihre Dateien zu bearbeiten. Es können beispielsweise PDF-Dokumente ändern und virtuelle Signaturen erstellt werden. Ein guter Weg, um Kunden auf der Plattform zu halten.

Artikel veröffentlicht am ,
Dokumente digital zu unterschreiben, wird dank Dropbox Extensions etwas einfacher.
Dokumente digital zu unterschreiben, wird dank Dropbox Extensions etwas einfacher. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Dropbox hat die neue Funktion Extensions vorgestellt. Damit können Nutzer die Funktionen verschiedener Programme innerhalb der Cloud-Software auf gespeicherte Daten anwenden. Etwa das Bearbeiten einer PDF-Datei, von Bildern, das Anhängen von Signaturen oder Videobeschreibungen. Dropbox soll damit zu einer Art Startpunkt werden, von welchem aus Nutzer produktiv arbeiten. Das schreibt das Unternehmen in einem Blogpost. Dabei muss das Programm selbst nicht verlassen werden, was den Arbeitsfluß steigern kann.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Herrenberg
  2. Dataport, Bremen, Rostock

Zu diesem Zweck kooperiert Dropbox mit verschiedenen Unternehmen: AdobeAutodesk, Docusign, Vimeo, Airslate, Hellosign, Nitro, Smallpdf und Pixlr. "Denken Sie daran, wie viele Schritte es braucht, nur um einen Vertrag zu unterzeichnen: Sie müssen jemanden den Vertrag zusenden, der Empfänger muss ihn herunterladen, virtuell unterschreiben und wahrscheinlich irgendwo abspeichern", schreibt Quentin Clark, Senior Vice President für Engineering bei Dropbox. Eine entsprechende Adobe-Extension innerhalb der App kann diese Schritte einsparen.

Extensions sind mit hoher Wahrscheinlichkeit auch eine Strategie, um mit anderen Online-Arbeitsumgebungen wie Google Docs und Microsoft Office 365 zu konkurrieren. Eine eigene Textverarbeitungssoftware bietet das Unternehmen zwar noch nicht an, doch lassen sich beispielsweise Microsoft-Office-Dokumente aus Dropbox heraus erstellen. Außerdem sind Extensions ein Argument dafür, dass Kunden ihre Daten in der Cloud abspeichern, dort behalten und eventuell ein Storage-Upgrade bestellen.

Dropbox Extensions werden ab dem 27. November allgemein verfügbar sein. Später sollen weitere Partner hinzukommen, um weitere Aktionen zu ermöglichen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. (-50%) 29,99€
  3. 23,95€
  4. 2,99€

Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

KEF LSX angehört: Neue Streaming-Lautsprecher mit voluminösem Klang
KEF LSX angehört
Neue Streaming-Lautsprecher mit voluminösem Klang

Mit dem LSX hat der britische Edellautsprecherhersteller KEF ein für seine Größe überraschend voluminös klingendes Streaming-Lautsprecherset vorgestellt. Bei einer ersten Hörprobe sind uns die gut getrennten Frequenzen und die satten Tiefen positiv aufgefallen - der Preis scheint uns gerechtfertigt.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Warner plant Konkurrenz für Netflix und Disney
  2. Streaming Netflix erzeugt 15 Prozent des globalen Downloads
  3. Streaming Plex macht seine Cloud dicht

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /