Cloud-Markt: Google will in nur vier Jahren die Nummer eins sein

Ganz oder gar nicht: Google will bis zum Jahr 2023 das führende Cloud-Unternehmen werden. Das ist ein ambitioniertes Vorhaben, denn Unternehmen wie Amazon Web Services, Microsoft und Alibaba müssen dazu überholt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google will an der Spitze der Cloud-Provider stehen.
Google will an der Spitze der Cloud-Provider stehen. (Bild: Google/Montage: Golem.de)

Google hat ambitionierte Pläne und will bis zum Jahr 2023 der größte Cloud-Anbieter auf dem Markt werden. Das haben Führungskräfte des Konzerns wohl bereits im Jahr 2018 besprochen, berichtet der Nachrichtensender Cnbc mit Bezug auf The Information. Das gesetzte Jahr sei demnach sogar eine Deadline: Entweder Google schaffe es, auf Nummer eins zu stehen, oder das Unternehmen werde sich aus dem Cloud-Geschäft zurückziehen. Den zweiten Punkt dementierte Google später, berichtet Cnbc.

Stellenmarkt
  1. Network Architect / Network Engineer (m/w/d)
    IF-TECH AG, Passau, Ansbach, München
  2. Head of Engineering (m/w/d)
    Hays AG, Niedersachsen
Detailsuche

Unabhängig davon sind diese Ziele eher schwierig erreichbar. Laut einem Bericht des Marktforschungsinstituts Gartner ist Googles Anteil am Cloud-Markt 2018 mit 4 Prozent noch relativ gering gewesen. Derzeit führend ist Amazon Web Services mit einem Anteil von fast 48 Prozent. Microsoft konnte 15,5 und Alibaba 7,7 Prozent des Marktes für sich beanspruchen. Google mag zwar auf Platz vier der Cloud-Anbieter stehen, konnte allerdings seit 2017 wohl um etwa 60 Prozent in diesem Segment wachsen - eine gute Voraussetzung für eine künftige Führungsposition.

Cloud Gaming könnte wichtig werden

Anfang Dezember hat Sundar Pichai die Rolle des Vorstandvorsitzenden der Google-Mutter Alphabet übernommen, Sergey Brin und Larry Page sind hingegen abgetreten. Die Geschäftsführung hat gemeinsam laut The Information entschieden, ein Budget von 20 Milliarden US-Dollar für das Wachstum im Cloud-Geschäft auszugeben. Anfang 2019 wurde mit dem ehemaligen Oracle-Manager Thomas Kurian zudem ein neuer Chef der Cloud-Sparte bei Google eingestellt.

Ein Bereich für starkes Wachstumspotenzial ist Cloud Gaming. Google hat mit Stadia hier bereits eine führende Position eingenommen und schon im Voraus viel dafür geworben. Allerdings wurde Stadia von Kritikern und Nutzern eher mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Hier muss Google nachbessern, wenn das Unternehmen mit dem neuen Konzept überzeugen will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Balion 18. Dez 2019

Ich deute das als führend im eigenen Haus um Geld zu investieren. Der Rest ist Spekulation.

franzropen 18. Dez 2019

SCNR

Eheran 18. Dez 2019

Wenn die Kunden also vor der Wahl stehen, zu einem der etablierten Anbieter zu gehen und...

Nico82x 18. Dez 2019

Wenn man sich die gigantischen Gewinne in diesem Segment ansieht, dann führt das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /