• IT-Karriere:
  • Services:

Cloud Imperium Games: Star Citizen bringt neues Mining-Schiff und bessere Leistung

Die Alpha 3.8 für Star Citizen kommt noch vor Weihnachten: In ihr können Piloten eine erste Version von Object Container Streaming ausprobieren, das die Leistung im Spiel verbessern wird. Auch ein neues Bergbauschiff läuft vom Stapel: Die Argo Mole.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Argo Mole ist das neue Mining-Schiff.
Die Argo Mole ist das neue Mining-Schiff. (Bild: Cloud Imperium Games)

Noch vor den Weihnachtsfeiertagen können Backer die neue Alpha 3.8 in Star Citizen spielen. Diese bringt nach einer kurzen Testphase den Planeten Microtech und ein neues Schiff: Die Argo Mole. Dabei handelt es sich um einen Mining-Kreuzer für mehrere Piloten. Als eine der wenigen Mechaniken kann das Abbauen von Mineralien mit Bergbauschiffen bereits im Spiel ausprobiert werden. Bisher war die MISC Prospector als Einpersonen-Minenschiff der einzige spielbare Vertreter dieser Klasse. Die Argo Mole ergänzt diese Karrierelaufbahn, kostet allerdings 315 US-Dollar - oder einen Aufpreis von 173 Euro, wenn von der MISC Prospector aufgerüstet wird.

Stellenmarkt
  1. Schweizerische Bundesbahnen SBB, Bern (Schweiz)
  2. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main

Wichtig für die Konsistenz und Performance der Weltraumsimulation: Die Entwickler bringen eine erste Version von Object Container Streaming (OCS) heraus. Server Side OCS wird die Leistung im Spiel verbessern, da das Spiel darüber nur Instanzen und Objekte rendert, die aus Sicht des Spielers wirklich auch sichtbar und interagierbar sind.

Hübschere Planeten

Microtech ist die neue Eiswelt im Stanton-System. Dessen Hauptstadt New Babbage wurde bereits auf der Citizencon 2949 in diesem Jahr gezeigt. Während die Stadt selbst erst zu einem späteren Zeitpunkt begehbar sein wird, kann der Planet bereits erkundet werden. Dabei sorgt die neue Rendertechnik Planettech V4 für schönere Landschaften, die auch aus der Entfernung weniger flackern und damit besser aussehen. Gezeigt wurde die Technik ebenfalls auf der Citizencon 2949.

Für das Spielen von Star Citizen ist ein Starter-Paket notwendig. Diese bietet Cloud Imperium Games ab etwa 50 Euro an - entweder mit dem leichten Jäger Mustang Alpha oder der RSI Aurora mit mehr Frachtraum. Derzeit sind Einstiegsschiffe etwas heruntergesetzt. Das Universum beinhaltet derzeit ein Sonnensystem mit mehreren begehbaren Monden und Planeten. In Arena Commander können zudem kurze Egoshooter-Scharmützel, Raumschlachten oder Rennen gespielt werden. Auf der Citizencon 2949 wurde ein Ausblick in das neue Sonnensystem gegeben - Pyro. Auch der an Battlefield erinnernde Spielmodus Theatres of War soll 2020 kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  3. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  4. 50,99€

Tango 27. Dez 2019

Lieben Dank für eure wertvollen Beiträge! Das hilft mir wirklich weiter und hört sich...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

      •  /