• IT-Karriere:
  • Services:

Cloud Imperium Games: Star Citizen bringt neues Mining-Schiff und bessere Leistung

Die Alpha 3.8 für Star Citizen kommt noch vor Weihnachten: In ihr können Piloten eine erste Version von Object Container Streaming ausprobieren, das die Leistung im Spiel verbessern wird. Auch ein neues Bergbauschiff läuft vom Stapel: Die Argo Mole.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Argo Mole ist das neue Mining-Schiff.
Die Argo Mole ist das neue Mining-Schiff. (Bild: Cloud Imperium Games)

Noch vor den Weihnachtsfeiertagen können Backer die neue Alpha 3.8 in Star Citizen spielen. Diese bringt nach einer kurzen Testphase den Planeten Microtech und ein neues Schiff: Die Argo Mole. Dabei handelt es sich um einen Mining-Kreuzer für mehrere Piloten. Als eine der wenigen Mechaniken kann das Abbauen von Mineralien mit Bergbauschiffen bereits im Spiel ausprobiert werden. Bisher war die MISC Prospector als Einpersonen-Minenschiff der einzige spielbare Vertreter dieser Klasse. Die Argo Mole ergänzt diese Karrierelaufbahn, kostet allerdings 315 US-Dollar - oder einen Aufpreis von 173 Euro, wenn von der MISC Prospector aufgerüstet wird.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Wichtig für die Konsistenz und Performance der Weltraumsimulation: Die Entwickler bringen eine erste Version von Object Container Streaming (OCS) heraus. Server Side OCS wird die Leistung im Spiel verbessern, da das Spiel darüber nur Instanzen und Objekte rendert, die aus Sicht des Spielers wirklich auch sichtbar und interagierbar sind.

Hübschere Planeten

Microtech ist die neue Eiswelt im Stanton-System. Dessen Hauptstadt New Babbage wurde bereits auf der Citizencon 2949 in diesem Jahr gezeigt. Während die Stadt selbst erst zu einem späteren Zeitpunkt begehbar sein wird, kann der Planet bereits erkundet werden. Dabei sorgt die neue Rendertechnik Planettech V4 für schönere Landschaften, die auch aus der Entfernung weniger flackern und damit besser aussehen. Gezeigt wurde die Technik ebenfalls auf der Citizencon 2949.

Für das Spielen von Star Citizen ist ein Starter-Paket notwendig. Diese bietet Cloud Imperium Games ab etwa 50 Euro an - entweder mit dem leichten Jäger Mustang Alpha oder der RSI Aurora mit mehr Frachtraum. Derzeit sind Einstiegsschiffe etwas heruntergesetzt. Das Universum beinhaltet derzeit ein Sonnensystem mit mehreren begehbaren Monden und Planeten. In Arena Commander können zudem kurze Egoshooter-Scharmützel, Raumschlachten oder Rennen gespielt werden. Auf der Citizencon 2949 wurde ein Ausblick in das neue Sonnensystem gegeben - Pyro. Auch der an Battlefield erinnernde Spielmodus Theatres of War soll 2020 kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  2. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

Tango 27. Dez 2019 / Themenstart

Lieben Dank für eure wertvollen Beiträge! Das hilft mir wirklich weiter und hört sich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /