• IT-Karriere:
  • Services:

Cloud Imperium Games: Star Citizen bringt neues Mining-Schiff und bessere Leistung

Die Alpha 3.8 für Star Citizen kommt noch vor Weihnachten: In ihr können Piloten eine erste Version von Object Container Streaming ausprobieren, das die Leistung im Spiel verbessern wird. Auch ein neues Bergbauschiff läuft vom Stapel: Die Argo Mole.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Argo Mole ist das neue Mining-Schiff.
Die Argo Mole ist das neue Mining-Schiff. (Bild: Cloud Imperium Games)

Noch vor den Weihnachtsfeiertagen können Backer die neue Alpha 3.8 in Star Citizen spielen. Diese bringt nach einer kurzen Testphase den Planeten Microtech und ein neues Schiff: Die Argo Mole. Dabei handelt es sich um einen Mining-Kreuzer für mehrere Piloten. Als eine der wenigen Mechaniken kann das Abbauen von Mineralien mit Bergbauschiffen bereits im Spiel ausprobiert werden. Bisher war die MISC Prospector als Einpersonen-Minenschiff der einzige spielbare Vertreter dieser Klasse. Die Argo Mole ergänzt diese Karrierelaufbahn, kostet allerdings 315 US-Dollar - oder einen Aufpreis von 173 Euro, wenn von der MISC Prospector aufgerüstet wird.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Hannover, Freiburg
  2. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München

Wichtig für die Konsistenz und Performance der Weltraumsimulation: Die Entwickler bringen eine erste Version von Object Container Streaming (OCS) heraus. Server Side OCS wird die Leistung im Spiel verbessern, da das Spiel darüber nur Instanzen und Objekte rendert, die aus Sicht des Spielers wirklich auch sichtbar und interagierbar sind.

Hübschere Planeten

Microtech ist die neue Eiswelt im Stanton-System. Dessen Hauptstadt New Babbage wurde bereits auf der Citizencon 2949 in diesem Jahr gezeigt. Während die Stadt selbst erst zu einem späteren Zeitpunkt begehbar sein wird, kann der Planet bereits erkundet werden. Dabei sorgt die neue Rendertechnik Planettech V4 für schönere Landschaften, die auch aus der Entfernung weniger flackern und damit besser aussehen. Gezeigt wurde die Technik ebenfalls auf der Citizencon 2949.

Für das Spielen von Star Citizen ist ein Starter-Paket notwendig. Diese bietet Cloud Imperium Games ab etwa 50 Euro an - entweder mit dem leichten Jäger Mustang Alpha oder der RSI Aurora mit mehr Frachtraum. Derzeit sind Einstiegsschiffe etwas heruntergesetzt. Das Universum beinhaltet derzeit ein Sonnensystem mit mehreren begehbaren Monden und Planeten. In Arena Commander können zudem kurze Egoshooter-Scharmützel, Raumschlachten oder Rennen gespielt werden. Auf der Citizencon 2949 wurde ein Ausblick in das neue Sonnensystem gegeben - Pyro. Auch der an Battlefield erinnernde Spielmodus Theatres of War soll 2020 kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 759€ (Bestpreis)
  2. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  3. 172,90€
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...

Tango 27. Dez 2019

Lieben Dank für eure wertvollen Beiträge! Das hilft mir wirklich weiter und hört sich...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQV Probe gefahren

Trotz hohem Stromverbrauch kommt man mit dem EQV gut durch die Republik.

Mercedes EQV Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /