Abo
  • IT-Karriere:

Cloud Imperium Games: Star Citizen bietet Raumschiffsbundle für 27.000 US-Dollar

Für 27.000 US-Dollar gibt es einen hochwertigen Neuwagen - oder 117 virtuelle Raumschiffe: Das Entwicklerstudio Cloud Imperium Games bietet reichen Unterstützern von Star Citizen besondere Bezahlinhalte.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Star Citizen
Artwork von Star Citizen (Bild: Cloud Imperium Games)

Wer sich über teure Bezahlinhalte in Overwatch oder Fifa 18 beschwert, hat vermutlich noch nicht die Vorabversion von Star Citizen ausprobiert. In dem Weltraumspiel können gut betuchte Spieler ab sofort für 27.000 US-Dollar das sogenannte Legatus Pack kaufen. Dabei handelt es sich um eine Sammlung mit 117 virtuellen Raumschiffen und 163 anderen Gegenständen, darunter Upgrades sowie Rohstoffe und Poster.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt, München, Ratingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Das Legatus Pack ist auf der offiziellen Webseite von Star Citizen erhältlich. Allerdings können nur sogenannte Concierge-Spieler direkt auf das Angebot zugreifen - das sind Spieler, die schon mindestens 1.000 US-Dollar in den Titel investiert haben. Alle anderen bekommen statt des Bundles nur eine Fehlermeldung anzeigt.

Im offiziellen Forum des Spiels haben Fans einen Screenshot mit dem Legatus Pack sowie mit weiteren Informationen dazu veröffentlicht. Dort ist zu lesen, dass man die Inhaltssammlung auch ohne Concierge-Status kaufen kann, sich dann aber beim Entwicklerstudio Cloud Imperium Games melden müsse. Immerhin: Wie alle Käufe über 1.000 US-Dollar sind auch die Schiffe und Extras des Packs versichert - wer also seinen Starfarer Gemini bei einem Unfall mit einem Asteroiden zerstört, bekommt den Pott umgehend ersetzt.

Die Community reagiert zumindest im offiziellen Forum relativ entspannt auf das teure Angebot. Allerdings ist dort auch schon länger bekannt, dass es immer wieder Spieler gibt, die sehr hohe Beträge in Star Citizen ausgeben. Viele Fans betrachten das in erster Linie als Unterstützung für ein Projekt, das sie spannend finden und weniger als Verschaffen von Vorteilen. Bislang hat die rund zwei Millionen Mitglieder große Community dem Weltraumspiel rund 187 Millionen US-Dollar bereitgestellt.

Wann Star Citizen fertig wird, ist noch unklar. Allerdings wird das Spiel sichtlich immer vollständiger: Erst Anfang April 2018 hatte Cloud Imperium Games das Update auf Alpha 3.1 veröffentlicht. Seitdem können Spieler ihr Alter Ego ein Stück weit individualisieren. Außerdem wird beim Ausloggen gespeichert, auf welcher Station man sich befindet, was das Erkunden des Universums spürbar komfortabler macht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  2. 14,95€
  3. (-60%) 19,99€
  4. 39,99€

SanderK 31. Mai 2018

Er war oder ist der YouTuber, aber zugegeben, nach meiner Meinung, hast nix verpasst...

Prypjat 31. Mai 2018

So sehe ich das auch. Ich möchte mir die Schiffe erspielen und langsam in das Universum...

Prypjat 31. Mai 2018

Was für ein Blödsinn! Wenn man die Game-Experience (wie Du sie nennst) bekommen möchte...

RedRanger 30. Mai 2018

Doch genau das hast du getan. Du hast geschrieben, dass du überzeugt bist, dass es nie...

otraupe 29. Mai 2018

Wenn das "Spiel" (in Anführungszeichen, weil der Impact dieser virtuellen Welt gewaltig...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /