Abo
  • Services:

Cloud Imperium Games: Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen

Alle drei Monate ein Update: Das Weltraumspiel Star Citizen soll ab sofort regelmäßig verbessert und erweitert werden, so Cloud Imperium Games. Auch zum Rechtsstreit mit Crytek hat sich das Entwicklerstudio geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Citizen soll alle drei Monate ein größeres Update bekommen.
Star Citizen soll alle drei Monate ein größeres Update bekommen. (Bild: Cloud Imperium Games)

Gerade erst hat Cloud Imperium Games die Alpha 3.0 für Star Citizen veröffentlicht (Angespielt auf Golem.de). Auf dieser Basis will das Entwicklerstudio bis auf Weiteres alle drei Monate ein Update veröffentlichen. Version 3.1 des Weltraumspiels soll Ende März 2018 erhältlich sein und in erster Linie allgemeine Leistungsoptimierungen bieten, was den von niedrigen und wackeligen Bildraten geprüften Piloten vermutlich sehr recht ist. Außerdem sollen die Benutzerführung inklusive des Reisesystems und die Künstliche Intelligenz aufpoliert werden. Zudem soll es Verbesserungen beim galaktischen Handel geben.

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit

Ende Juni 2018 soll die Basis für Bergbau sowie das Auftanken und die Reparatur von Schiffen im All folgen. Außerdem sollen Spieler erstmals Söldner anheuern können. Im Sepember 2018 soll es dank eines neuen Systems namens Object Container Streaming mehr Orte im Stanton-Abschnitt geben, die besucht werden können. Dazu sind technische Verbesserungen beim Speichermanagement des Rechners geplant.

Für Ende Dezember 2018 sind weitere Inhalte für Stanton geplant, dazu mehr Karrierestufen und zusätzliche Missionstypen. Ende Januar 2018 soll es laut Cloud Imperium Games eine ausführliche Roadmap mit allen Details geben.

Inzwischen sind im Netz auch die Papiere aufgetaucht, mit denen sich Cloud Imperium Games gegen die im Dezember 2017 vom Frankfurter Entwicklerstudio und ehemaligen Partner Crytek vor einem Gericht in Kalifornien eingereichte Klage wehrt. Die Anwälte von Cloud Imperium Games halten diese für völlig unbegründet.

Der zwischen den beiden Unternehmen vereinbarte Lizenzvertrag etwa gebe klar die Erlaubnis, neben Star Citizen das Einzelspielerabenteuer Squadron 42 zu produzieren. Das hatte Crytek zumindest im Dezember 2017 anders gesehen. Auch beim Wechsel der Engine und bei den anderen von Crytek kritisierten Punkten sieht Cloud Imperium Games keine Schuld bei sich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 199€ + Versand
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Lukewarm 09. Jan 2018

Ich weiß. Ironisch finde ich es trotzdem.

Dwalinn 09. Jan 2018

Wobei das noch so weit in der Zukunft liegt das sich da vieles Ändern kann.

ArcherV 09. Jan 2018

da gibt es noch viel mehr Stoff :-) siehe auch: https://www.youtube.com/watch?v=wlW15...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /