Abo
  • Services:

Cloud Imperium Games: Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen

Alle drei Monate ein Update: Das Weltraumspiel Star Citizen soll ab sofort regelmäßig verbessert und erweitert werden, so Cloud Imperium Games. Auch zum Rechtsstreit mit Crytek hat sich das Entwicklerstudio geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Citizen soll alle drei Monate ein größeres Update bekommen.
Star Citizen soll alle drei Monate ein größeres Update bekommen. (Bild: Cloud Imperium Games)

Gerade erst hat Cloud Imperium Games die Alpha 3.0 für Star Citizen veröffentlicht (Angespielt auf Golem.de). Auf dieser Basis will das Entwicklerstudio bis auf Weiteres alle drei Monate ein Update veröffentlichen. Version 3.1 des Weltraumspiels soll Ende März 2018 erhältlich sein und in erster Linie allgemeine Leistungsoptimierungen bieten, was den von niedrigen und wackeligen Bildraten geprüften Piloten vermutlich sehr recht ist. Außerdem sollen die Benutzerführung inklusive des Reisesystems und die Künstliche Intelligenz aufpoliert werden. Zudem soll es Verbesserungen beim galaktischen Handel geben.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Ende Juni 2018 soll die Basis für Bergbau sowie das Auftanken und die Reparatur von Schiffen im All folgen. Außerdem sollen Spieler erstmals Söldner anheuern können. Im Sepember 2018 soll es dank eines neuen Systems namens Object Container Streaming mehr Orte im Stanton-Abschnitt geben, die besucht werden können. Dazu sind technische Verbesserungen beim Speichermanagement des Rechners geplant.

Für Ende Dezember 2018 sind weitere Inhalte für Stanton geplant, dazu mehr Karrierestufen und zusätzliche Missionstypen. Ende Januar 2018 soll es laut Cloud Imperium Games eine ausführliche Roadmap mit allen Details geben.

Inzwischen sind im Netz auch die Papiere aufgetaucht, mit denen sich Cloud Imperium Games gegen die im Dezember 2017 vom Frankfurter Entwicklerstudio und ehemaligen Partner Crytek vor einem Gericht in Kalifornien eingereichte Klage wehrt. Die Anwälte von Cloud Imperium Games halten diese für völlig unbegründet.

Der zwischen den beiden Unternehmen vereinbarte Lizenzvertrag etwa gebe klar die Erlaubnis, neben Star Citizen das Einzelspielerabenteuer Squadron 42 zu produzieren. Das hatte Crytek zumindest im Dezember 2017 anders gesehen. Auch beim Wechsel der Engine und bei den anderen von Crytek kritisierten Punkten sieht Cloud Imperium Games keine Schuld bei sich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 119,90€

Lukewarm 09. Jan 2018

Ich weiß. Ironisch finde ich es trotzdem.

Dwalinn 09. Jan 2018

Wobei das noch so weit in der Zukunft liegt das sich da vieles Ändern kann.

ArcherV 09. Jan 2018

da gibt es noch viel mehr Stoff :-) siehe auch: https://www.youtube.com/watch?v=wlW15...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /