Abo
  • IT-Karriere:

Cloud-Gaming: Blade Shadow erhält bessere Code-Basis und Schnellmenü

Das Blade-Team hat den Code aller Shadow-Clients vereinheitlicht. Damit verspricht sich der Cloud-Gaming-Anbieter künftig schnellere Updates. Nutzer erhalten mit der neuen Version ein einfach zugängliches Schnellmenü, in dem sich Bandbreite und USB-Peripherie anpassen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Blade Shadow wird künftig schneller mit Updates versorgt.
Blade Shadow wird künftig schneller mit Updates versorgt. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Der Cloud-Gaming-Anbieter Blade Group hat eine neue Version seines Shadow-Clients angekündigt. Das Unternehmen nennt den Patch Copperfield-Update und das größte bisher veröffentlichte Update des Dienstes. Die Entwickler führen in der neuen Version einige Kernkomponenten wie den Videostreamer, Netzwerkinterfaces und die Authentifizierung zusammen. Außerdem gibt es ein überarbeitetes Schnellmenü, das mit einer betriebssystemspezifischen Tastenkombination erreicht werden kann. Darin können Nutzer Einstellungen bezüglich Bandbreite und angeschlossener Peripheriegeräte vornehmen.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig

"Das ehrgeizige Ziel war, sicherzustellen, dass alle Desktop-Anwendungen gemeinsamen Code und Bibliotheken verwenden", schreibt das Unternehmen in der Ankündigung. Das lässt darauf schließen, dass PC, Linux- und Mac-Versionen des Shadow Clients bisher ihre jeweils eigene Codebasis und eigene Entwicklerteams hatten. Die Code-Vereinheitlichung bringt den Kunden selbst kurzfristig nicht viel. Allerdings will Blade kommende Updates für die Software dadurch wesentlich schneller veröffentlichen. "Das Endergebnis hat es dem Entwicklungsteam ermöglicht, alle diese Elemente in einer hochskalierbaren Kriegsmaschine zusammenzuführen", ergänzt das Unternehmen.

Sichtbare Änderungen gibt es beim Schnellmenü. Dort können Nutzer ihre angeschlossenen USB-Geräte verwalten, die der Client mit der Shadow-VM koppelt. Das Schnellmenü wird zudem auf dem Gerät direkt ausgeführt - ein Unterschied zur auf der virtuellen Maschine ausgeführten herkömmlichen Systemsteuerung. Nutzer erreichen das Menü mit den Tastenkombinationen "Win+Alt+O" unter Windows und "Cmd+Option+O" unter MacOS.

Das Interface soll die Grundlage für kommende Funktionen des Shadow-Clients werden, die im Kontext von Copperfield nicht verraten werden. Das Schnellmenü synchronisiert getätigte Änderungen mit der Systemsteuerung nur für die aktive Shadow-Sitzung - sie werden nicht permanent übernommen. Das gilt beispielsweise für die Anpassung der Bandbreite des Dienstes.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 44,99€
  3. 229,00€
  4. 34,99€

BiGfReAk 09. Jul 2019

ich habe eine Macbook Pro 2018 mit Touchbar und die Shadow Anwendung ist die erste, bei...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /