Cloud Gaming: 2K Games verlässt Nvidias Dienst Geforce Now

Kein Civilization und Bioshock mehr auf Geforce Now: Mit 2K Games zieht ein weiterer wichtiger Publisher seine Spiele von Nvidias Spiele-Streaming-Dienst zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Bioshock: Nvidia arbeitet daran, die 2K-Spiele wieder zu aktivieren.
Artwork von Bioshock: Nvidia arbeitet daran, die 2K-Spiele wieder zu aktivieren. (Bild: 2K Games)

Geforce Now verliert einen weiteren Publisher: 2K Games zieht seine Spiele aus Nvidias Spiele-Streaming-Dienst ab. Es ist bereits der dritte Anbieter in kurzer Zeit, der Geforce Now (Test) verlässt.

Stellenmarkt
  1. Oracle Datenbankadministrator/-in (m/w/d)
    GKD Recklinghausen, Recklinghausen
  2. Digitalkoordinator/in (w/m/d)
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
Detailsuche

"Nach Aufforderung des Publishers werden die Titel von 2K Games heute aus Geforce Now entfernt", lautete die knappe Nachricht von Nvidias Community-Manager Cory Banks im Geforce-Now-Forum. "Wir arbeiten mit 2K Games zusammen, um ihre Spiele in Zukunft wieder zu aktivieren."

2K Games habe sich zu einer Anfrage nach dem Grund nicht geäußert, berichtet das US-Onlinenachrichtenangebot The Verge. Banks habe auf einen Blogeintrag von 20. Februar verwiesen. Dort heißt es, es sei möglich, dass mit dem Ende der kostenlosen Beta-Phase einige Verlage ihre Spiele von der Plattform entfernen. Geforce Now kostet 5,49 Euro im Monat.

Zum Angebot von 2K Games gehören Bioshock, Civilization oder Borderlands. Im Februar hatten bereits zwei weitere bedeutende Publisher Geforce Now verlassen: Zuerst entfernten Activision und Blizzard alle Spiele aus Nvidias Spiele-Streaming-Dienst, darunter World of Warcraft, Overwatch und Call of Duty. Kurz darauf folgte Bethesda. Von diesem Publisher ist allerdings das Spiel Wolfenstein Youngblood weiterhin verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BlindSeer 11. Mär 2020

Ich rede nicht von "zurück geholt". WL2 muss ich noch spielen, habe ich in meiner Bib bei...

Hotohori 10. Mär 2020

Nunja, das macht es nicht besser.

Aki-San 10. Mär 2020

Ich glaube hier wird einiges missverstanden. Gforce now dient dazu, dass schwächere PCs...

BlindSeer 09. Mär 2020

Wenn ich im Single Player cheaten will kann es dem Publisher anal passieren ob ich das...

yumiko 09. Mär 2020

Dann musst du es auch erst mal kaufen und nicht eine "Abo" wie bei Steam (deren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fire TV Stick 4K Max im Test
Amazons bisher bester Streaming-Stick

Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
Ein Test von Ingo Pakalski

Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
Artikel
  1. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  2. Pulsar Fusion: Mit Plastikmüll-Treibstoff in den Weltraum
    Pulsar Fusion
    Mit Plastikmüll-Treibstoff in den Weltraum

    Das Raumfahrt-Start-up Pulsar Fusion hat einen hybriden Treibstoff aus Plastikmüll entworfen. Die ersten Testzündungen waren erfolgreich.

  3. Steam: Landwirtschafts-Simulator 22 schlägt Battlefield 2042
    Steam
    Landwirtschafts-Simulator 22 schlägt Battlefield 2042

    Bessere Wertung, höhere Verkaufszahlen und mehr Multiplayer: Auf Steam gewinnt Landwirtschafts-Simulator 22 haushoch gegen Battlefield 2042.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • Nur noch heute bis 50% auf Amazon-Geräte • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /