Cloud: Einmal Einsparen, bitte?

Cloud? Super, da brauchen wir keine IT-Abteilung mehr! So stellen sich das viele mittelständische Unternehmen vor. Da irren sie. Dennoch ist die Cloud für viele sinnvoll, trotz aller Mühen und Kosten.

Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling veröffentlicht am
IT-Personal einsparen durch die Cloud?
IT-Personal einsparen durch die Cloud? (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Es war einer dieser vielen Termine, wie sie oft vorkommen. Der Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens wollte "mehr über die Cloud erfahren". So wurde ich als Cloudspezialist eingeladen, der sich besonders gut mit Microsoft 365 und Azure auskennt - ich bin seit über 30 Jahren als Administrator, IT Architect und IT Engineer / IT Consultant im Microsoft-Umfeld unterwegs.

Das Unternehmen hatte eine gut gehende Produktpalette von Maschinenbauteilen, vier Standorte und eine eigene kleine Mannschaft, die die überraschend komplexe IT-Landschaft am Laufen hielt. Es gab neben der reinen Produktion mit CNC-Fräsen, Stanzmaschinen und anderen programmierbaren IoT-Geräten natürlich auch ein großes Lager mit Versand, eine Verwaltung mit Verkauf, Buchhaltung und Unternehmensführung sowie eine kleine Abteilung mit CAD-Arbeitsplätzen, an denen Ingenieure an neuen Maschinen und Teilen tüftelten.

Das Unternehmen hatte zudem ein Verkaufsteam, das fast permanent unterwegs war, mehrere Techniker, die die Maschinen bei den Kunden warteten, und noch zwei Produktionsstätten sowie Zulieferer im Ausland. Ein perfektes Setting für eine Cloudlösung, da die ganze Bandbreite an mobilen und Vor-Ort-Arbeiten abgedeckt war.

Es gab also den Lagerarbeiter, der die Mails aus dem Verkauf mobil abarbeiten musste, den Verkäufer, der sowieso ständig mit dem Laptop unterwegs war, die große Workstation mit umfangreicher CAD-Grafikpower und die normalen Büromaschinen, an denen viel mit Tabellen und Mails gearbeitet wurde.

Stellenmarkt
  1. Test Manager (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Germany - Erlangen
  2. Software Architect - Data Infrastructure (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
Detailsuche

Der Geschäftsführer saß mir erwartungsfroh gegenüber, neben ihm seine IT-Leiterin, die das kleine Team mit acht Mitarbeitern führte. Was war das Ziel des ganzen Meetings? Ich wollte den beiden eine optimierte Lösung für ihre IT aufzeichnen, die die Vielfältigkeit der Anforderungen abfedern und die veraltete Serverlandschaft ablösen konnte. Es ging um die klassische Bürolandschaft, deren PCs in einer Active-Directory-Domäne organisiert waren.

Da braucht man ja nur noch zwei IT-Leute?

Ich schlug als Ablösung der vorhandenen On-prem-Serverlandschaft eine Cloudlösung vor, die sowohl Daten als auch Mails und Collaboration abdeckte. Der Zugriff wäre genauso mit Tablets im Lager wie mit vollwertigen PCs oder mobilen Ultrabooks im Verkauf vor Ort beim Kunden möglich, gestützt mit einer zentralen Verwaltung über die Cloud.

Und schon landeten wir beim Thema Kosten, und der Geschäftsführer bekam leuchtende Augen, als er den Unterschied zwischen Kosten für die Cloud und den Betrieb seiner bisherigen Infrastruktur mit Servern, Klimaanalage und Stromkosten sah. Dann meinte er, dass sich ja dadurch auch einiges an IT-Personal einsparen ließe, es würden dann ja nur noch ein Spezialist für die Cloud und ein, zwei Support-Leute benötigt. Die IT-Leiterin zuckte zusammen. Ich übrigens auch.

Ich musste ihm dieses weit verbreitete Vorurteil widerlegen. Was bedeutet der Betrieb einer Cloud? Man schiebt alle Daten in die Cloud, das kostet Aufwand und dann betreibt sie sich quasi von selbst?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Die Cloud muss gepflegt werden 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


Magroll 07. Sep 2022 / Themenstart

Die 37ste IT News in 3 Tagen!!1!!elf Jetzt ist es schon ein Problem wenn eine IT Seite...

Magroll 06. Sep 2022 / Themenstart

Das Thema wurde in dem Artikel leider völlig ignoriert und ist aus meiner Sicht einer der...

Magroll 06. Sep 2022 / Themenstart

Aus meiner Sicht macht Cloud nur dann Sinn wenn ich auf Cloudanwendungen OHNE VPN...

Magroll 06. Sep 2022 / Themenstart

Hab ich bei der Cloud auch, wenn ich das Know-How intern habe und es redundant aufgebaut...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming
Google Stadia scheiterte nur an sich selbst

Die Technik war nicht das Problem von Alphabets ambitioniertem Cloudgaming-Dienst. Das Problem liegt bei Google. Ein Nachruf.
Eine Analyse von Daniel Ziegener

Cloudgaming: Google Stadia scheiterte nur an sich selbst
Artikel
  1. Elektromobilität: Superschnelles Laden mit zwölf Megawatt
    Elektromobilität
    Superschnelles Laden mit zwölf Megawatt

    Das Unternehmen Paxos hat ein Hochleistungsladegerät mit Spezialstecker entwickelt. Der Industrie genügt eine weit geringere Leistung, aber autonome Fahrzeuge könnten das ändern.

  2. E-Mail-Hosting: Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de
    E-Mail-Hosting
    "Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de"

    Probleme, wie sie die Bahn jüngst mit GMX und Web.de hatte, kennt der Mailprovider Tinc schon lang. Antworten bleibe GMX schuldig, sagt uns der CEO.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /