Ist es schwierig, Firmen fit für die Cloud zu machen?

Ist es ein kleines Unternehmen, ist es in der Regel einfacher, da dort die Mitarbeiter als auch die IT eher an einem Strang ziehen und diesen Schritt auch besser erklärt bekommen - die IT ist nahe am Endkunden und Nutzer dran und kann hier viel abfedern und abfangen. Und die IT selbst ist insofern schneller fit, da es sich um weniger Mitarbeiter handelt. Kleinere Unternehmen sind oft auch innovativer und Neuem gegenüber aufgeschlossener als größere Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Gruppenleitung Geoinformatik (m/w/d)
    Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine
  2. Leiter Entwicklung (m/w/d) / Entwicklungsleitung für Hard- und Software
    Pan Dacom Direkt GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main
Detailsuche

Bei größeren oder gar sehr großen Unternehmen, namentlich auch Behörden, ist es vielfach schwieriger. Oft wird gegen Windmühlen gekämpft, das heißt, Revierfürsten bangen um ihre Macht, da alles mehr zentralisiert wird, Entscheider auf verschiedenen Ebenen haben oft einfach negative Meinungen dazu übernommen, lassen sich schwer vom Gegenteil überzeugen und geben diese uninterpretiert wieder und behindern einzelne Schritte.

ITler, die sich nur ungern fortbilden, sehen hier viel Arbeit und auch Probleme auf sich zukommen und verschleppen Schritte. Dann gibt es noch den übereifrigen Netzwerk- oder Sicherheitsexperten, der in jeder Änderung einen potenziellen GAU, also Verlust oder Kompromittierung von Daten vermutet. Und es gibt den Nutzer, der "noch nie mit dem Internet gearbeitet hat" und es auch nicht will, obwohl er diese Mail gerade in Outlook Web Access schreibt, während er im Browser die Anwendung eines externen Drittanbieters bedient, die auf deren Servern liegt.

In solchen Umgebungen ist viel vertrauensbildende und aufklärende Arbeit bereits im Vorfeld notwendig, und es bedarf zusätzlicher Arbeit in Umsetzung und Ausbildung. Aber diese lohnt sich in meinen Augen.

Die Cloud ändert die Art zu arbeiten

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Was bleibt abschließend zu sagen? Man sollte nicht dem Trugschluss unterliegen, dass eine Transformation zur Cloud Arbeitsplätze vernichtet. Sie ändert eher die Art zu arbeiten, auch für IT-Experten. Das Verständnis der Unternehmensführungen und Manager muss sich ändern, das Verständnis für eine Cloudumgebung geweckt und mit Inhalten gefüllt werden. Die Mitarbeiter müssen erklärt bekommen, was sich wie ändert und dass dadurch die Möglichkeiten gerade zur Zusammenarbeit stark erweitert werden. Arbeitsmodelle können angepasst werden, je nach Branche und Anforderungen ist Homeoffice kein Unwort, sondern ein möglicher Zustand.

Es wird immer auch verbleibende On-prem-Umgebungen in Form von Servern und Steuerungsgeräten geben, aber diese werden auch zunehmend hybrid (cloudangebunden) werden. Ich sehe eine Cloud nicht als Dogma, sondern als flexibles Tool, das sowohl in hybrider Form als auch als native Lösung die Arbeit erleichtert und neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit eröffnet.

Und nein, auch ich selbst werde dadurch nicht wegrationalisiert, sondern kann helfen, Lösungen zu finden. Zwar bedeutet das für mich auch den Aufwand, am Puls zu bleiben, ständig die Augen nach den Entwicklungen aufzuhalten und mein Wissen anzupassen. Aber das ist nichts, was ich nicht schon in den letzten 32 Jahren getan hätte. Irgendwann am Anfang stand ich vor einer reinen On-prem-Umgebung mit Windows NT 3.51 und Exchange 5.0, heute stehe ich vor Windows 11 und einer Microsoft 365 Cloud. Anders, aber genauso spannend.

Lutz Olav Däumling ist als freiberuflicher Senior IT Engineer und IT Architect auf die Cloud und Microsoft 365 spezialisiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Die Cloud macht flexibel
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Magroll 07. Sep 2022 / Themenstart

Die 37ste IT News in 3 Tagen!!1!!elf Jetzt ist es schon ein Problem wenn eine IT Seite...

Magroll 06. Sep 2022 / Themenstart

Das Thema wurde in dem Artikel leider völlig ignoriert und ist aus meiner Sicht einer der...

Magroll 06. Sep 2022 / Themenstart

Aus meiner Sicht macht Cloud nur dann Sinn wenn ich auf Cloudanwendungen OHNE VPN...

Magroll 06. Sep 2022 / Themenstart

Hab ich bei der Cloud auch, wenn ich das Know-How intern habe und es redundant aufgebaut...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /