Abo
  • Services:
Anzeige
Komplizierte Eigenlösungen im Rechenzentrum sollen durch Hyperkonvergenz überwunden werden.
Komplizierte Eigenlösungen im Rechenzentrum sollen durch Hyperkonvergenz überwunden werden. (Bild: Dennis van Zuijlekom/Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Die Stärken von Konvergenz richtig einschätzen

Wie bereits vorab angesprochen, sind HCI-Lösungen keine Allzweckwaffe. Ihre Stärken liegen in der Hochverfügbarkeit von Daten und der Virtualisierung. Hyperkonvergenz will nicht in jeder Ressource Spitzenleistungen hervorbringen, sondern möglichst homogene, solide Performance über weite Flächen hinweg.

Das Potenzial bei HCI liegt also im einfachen Deployment und Erweiterungen, auch wenn diese durch das Boxed-Prinzip und den Mangel an Entscheidungsfreiheiten des Betreibers erkauft werden müssen. Das Konzept eignet sich daher gut für Unternehmen, die mehrere Niederlassungen mit möglichst geringem Aufwand mit VDI-Lösungen und Serveranbindungen bereitstellen wollen. Oder für kleine Firmen mit verhältnismäßig hohem Infrastrukturbedarf, die aber das entsprechend benötigte Personal zur Administration dieser Kapazitäten im klassischen Rechenzentrumsbetrieb nicht aufbringen können.

Anzeige

Umgang mit Hardwareressourcen ist entscheidend

Wer hingegen spezialisierte Workloads hat oder extreme Rechenleistung benötigt (etwa bei Renderfarmen), eventuell in Kombination mit sehr hohen Lese- und Schreibraten oder massivem Datendurchsatz, wird vermutlich momentan noch wenig Nutzen aus Hyperkonvergenz ziehen können. Inwieweit diese Limitierung an Ressourcenkonfiguration also tatsächlich ein Problem darstellt, hängt demnach stark von der spezifischen Situation beim jeweiligen Kunden ab.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist daher noch nicht abzusehen, ob Hyperkonvergenz mehr Hype oder tatsächlich eine langfristige Umwälzung bringen wird. Daher wird der Markt für HCI-Lösungen auf absehbare Zeit weiterhin vielen Veränderungen ausgesetzt sein. Fest steht: Der Teilbereich ist noch jung und muss weiter reifen. Bis sich hyperkonvergente Infrastrukturen ihren Platz im "IT-Mainstream" geschaffen haben, werden sie also sicherlich noch viel Diskussionsstoff bieten.

 Die Kehrseite des Box-Konzeptes

eye home zur Startseite
ratzeputz113 31. Okt 2016

Guten Morgen, Nein, und das habe ich auch nie gesagt. Was ich angeführt habe, ist, dass...

hayabusa 26. Okt 2016

Das wäre schön. Wird bestimmt spannend. Leider kam 2016 für uns zu spät. Wir aber...

ratzeputz113 21. Okt 2016

Lasst die Religionskriege beginnen. *popcornhol*

Runkelrübe1 20. Okt 2016

Im Audioartikel ist gleich das dritte Wort falsch: es wird "Hyperkonferenz" gesagt, wo...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Koblenz
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Dresden
  3. e.solutions GmbH, Ingolstadt
  4. MediaMarktSaturn IT Solutions, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,90€ (Preisvergleich ab 107€)
  2. 1,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Beurteilungskriterien für den Schutz in der Cloud
  2. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit

  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: "dürften kaum die normalerweise fälligen 1...

    Yeeeeeeeeha | 16:37

  2. Re: Moment

    Trockenobst | 16:37

  3. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Tyler_Durden_ | 16:29

  4. Re: Was soll der Aufriss?

    Berner Rösti | 16:28

  5. Re: Worum gehts?

    Trockenobst | 16:27


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel