• IT-Karriere:
  • Services:

Cloud Computing: AWS sponsert Open-Source-Projekte mit Gutschriften

Mit Gutschriften für die eigene Cloud-Platform will Amazon große und wichtige Open-Source-Projekte sponsern. Neben Java- und Cloud-Technik hebt Amazon dabei zunächst vor allem die Sprache Rust hervor.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon finanziert die AWS-Nutzung einiger Open-Source-Projekte.
Amazon finanziert die AWS-Nutzung einiger Open-Source-Projekte. (Bild: Imagine China via Reuters)

Die Amazon Web Services (AWS) sind schon jetzt ein großer Förderer von Open-Source-Projekten, etwa über Beteiligungen an Veranstaltungen und verschiedenen Organisationen sowie eigene Mitarbeit. Wie das Unternehmen mitteilt, soll dieses Engagement zur Unterstützung von Open-Source-Projekten künftig durch Gutschriften für die Cloud-Platform erweitert werden.

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburb, München, Stuttgart
  2. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Typischerweise werden diese laut der Ankündigung wohl für Tests etwa in Bezug auf die Leistung verwendet. Hinzu kommen Continuous Integration und Continuous Delivery (CI/CD) oder auch das Speichern von Daten und Binärdateien in der Amazon-Cloud. Das Unternehmen hoffe, dass die Sponsorenschaft Ressourcen in den geförderten Projekten freisetze, mit Hilfe derer sich diese noch besser weiterentwickeln könnten.

Für das Förderprogramm besonders hervorgehoben wird das Rust-Projekt. Die Systemprogrammiersprache, die als sicherere Alternative zu C und C++ gilt, nutze AWS bereits in Diensten wie Lambda, EC2 oder auch S3. Das wohl bekannteste Rust-Projekt von AWS ist der kleine Hypervisor Firecracker, der direkt auf der Kernel-eigenen VM (KVM) basiert. Amazon zählt weitere wichtige Rust-Projekte auf wie etwa Serde, Rayon und Tokio. AWS bietet dem Rust-Projekt nun das Hosting von Compilern und anderer Werkzeuge in S3, das Ausführen von Tests auf EC2 sowie das Hosting der Dokumentation der Rust-Pakete.

Zusätzlich zu Rust sponsert AWS künftig auch das Projekt Adopt OpenJDK, das unabhängig von Oracle frei verfügbare Updates für Java bereitstellt. Ebenso wird Maven Central finanziert, das Repository für Java-Pakete, sowie die Cloud- und Container-Projekte Kubernetes, Prometheus, und Envoy der CNCF. Die Programmiersprache Julia ist ebenfalls Teil des Programms. Weitere interessierte Open-Source-Projekte können sich bei Amazon um entsprechende Gutschriften bewerben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 4€
  3. 14,99€

M.P. 15. Okt 2019

Es geht ja im Artikel nicht nur um Rust... das steht sogar erst an dritter Stelle. Und...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /