• IT-Karriere:
  • Services:

Cloud Computing: 3,6 Millionen Webseiten nach Brand bei OVH offline

Von dem Cloud-Ausfall sollen auch staatliche Webseiten betroffen sein. OVH will schnell Reserve-Infrastruktur bereitstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Rechenzentrum SBG2 von OVH wurde bei dem Brand vollständig zerstört.
Das Rechenzentrum SBG2 von OVH wurde bei dem Brand vollständig zerstört. (Bild: Christian Hartmann/Reuters)

Der für seine Internet-Traffic-Beobachtungen bekannte Sicherheitsanbieter Netcraft hat eine eigene Analyse zu den Auswirkungen des Brandes eines Rechenzentrums von OVH veröffentlicht. Demnach seien 18 Prozent der mit dem Cloud-Hoster OVH verbundenen IP-Adressen durch den von dem Brand verursachten Ausfall nicht mehr erreichbar gewesen. Darüber hinaus sollen insgesamt 3,6 Millionen Webseiten auf mehr als 460.000 Domains durch den Ausfall offline gewesen sein.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Landshut
  2. Dental Wings GmbH, Berlin

Darunter befanden sich offenbar auch die Webseiten kleinerer staatlicher Behörden der Elfenbeinküste, von Frankreich, Polen sowie Wales und dem Vereinigten Königreich. Betroffen seien ebenso Web-Banking-Portale, Web-Mail-Dienste, Nachrichtenseiten und Online-Shops. Auch sollen fast zwei Prozent aller .fr-Domains von dem Brand bei OVH betroffen und nicht mehr erreichbar gewesen sein.

In der Nacht und den frühen Morgenstunden von Mittwoch, dem 10. März 2021, kam es bei dem Cloud-Hoster OVH am Standort in Straßburg zu einem Großbrand. Das Feuer in dem Rechenzentrum SBG2 habe dabei jedoch nicht mehr kontrolliert werden können und die Anlage wurde vollständig zerstört. Die weiteren Rechenzentren an dem Standort, darunter das teilweise zerstörte SBG1 sowie SBG3 und SBG4, wurden daraufhin isoliert und sind derzeit nicht nutzbar.

OVH will den betroffenen Kunden Reserve-Infrastruktur in anderen Rechenzentren in Roubaix und Gravelines bereitstellen und so schnell wie möglich die genauen Auswirkungen für Kunden untersuchen, wie das Unternehmen mitteilt. Die bestehenden und noch laufenden Systeme sollen außerdem in den kommenden Wochen um rund 10.000 neue Server erweitert werden, um den Ausfall in Straßburg weiter abzufedern.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS
    4./5. Mai 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    14.-16. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Das Team arbeite außerdem an einem Plan, die nicht unmittelbar von dem Feuer betroffenen Systeme an dem Standort in Straßburg zu reparieren und anschließend wieder zu starten. Für die Rechenzentren SBG1 und SBG4 soll dies am kommenden Montag, dem 15. März 2021, geschehen, für SBG3 am Freitag, dem 19. März 2021.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

adlerweb__ 13. Mär 2021 / Themenstart

Ich möchte lösen: - Bei einem Backupserver, den ich zu meinem Server zur Sicherung dabei...

Handle 11. Mär 2021 / Themenstart

Das ist nicht ganz richtig. LRS ist bei Azure die geringste verfügbare Redundanz und...

chefin 11. Mär 2021 / Themenstart

Die haben das nicht, weil du das nicht bezahlen willst. Wenn du zwei Server bezahlen...

Oktavian 11. Mär 2021 / Themenstart

der kann weg

Michagnom 11. Mär 2021 / Themenstart

Doch, ist es! Wir reden hier nicht davon, eine Festplatte zu kaufen und an ein Raspberry...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /