Abo
  • Services:
Anzeige
Google gibt zwei Cloud-Dienste für Bigdata frei.
Google gibt zwei Cloud-Dienste für Bigdata frei. (Bild: Google)

Cloud Bigtable: Google öffnet seine Datenbank für alle

Google gibt zwei Cloud-Dienste für Bigdata frei.
Google gibt zwei Cloud-Dienste für Bigdata frei. (Bild: Google)

Bislang hat Google seine Datenbank Bigtable nur intern genutzt. Jetzt lässt sich Bigtable auch als Cloud-Dienst verwenden. Zuvor hatte Google seine Programmierschnittstelle zur Datenanalyse Cloud Dataflow für alle freigegeben.

Google erweitert sein Bigdata-Angebot in der Cloud. Künftig steht die bislang nur intern genutzte NoSQL-Datenbank Bigtable auch als Cloud-Dienst zur Verfügung. Außerdem startete Google eine öffentliche Betaphase der Programmierschnittstelle Cloud Dataflow, über die Datenabfragen über Bigquery vereinfacht werden sollen.

Anzeige

Google nutzt die NoSQL-Datenbank Bigtable intern bereits seit geraumer Zeit für seine Dienste wie Google Maps oder Gmail. Jetzt können Unternehmen über eine Hbase-Schnittstelle auf die Datenbank zugreifen. Über die Hbase-API lassen sich so in Bigtable gespeicherte Daten auch über Hadoop oder Googles Bigquery nutzen oder analysieren. Google verspricht mit seinem Angebot niedrige Latenzzeiten und geringe Kosten.

Dataflow statt Mapreduce

Seit Mitte April 2015 hat Google die SDKs zur Datenabfrage über Bigquery unter dem Namen Dataflow in einer öffentlichen Betaphase zum Testen freigegeben. Dataflow hat bereits seit längerem intern Googles Umsetzung von Mapreduce ersetzt, da die neue Programmierschnittstelle nicht nur wesentlich einfacher zu handhaben sein, sondern auch wesentlich schnellere Abfragen ermöglichen soll. Mit dem Managed Service lassen sich Daten aus Bigquery nicht nur erfassen und bearbeiten, sondern auch analysieren. Dabei können Nutzer zwischen Batch- und Streaming-Modus wählen.

Die SDK für Java 7 ist als Open Source auf Github freigegeben worden. Eine Version für Python 2 ist in Arbeit, dieser soll langfristig eine Version für Java 8 folgen.


eye home zur Startseite
derdiedas 11. Mai 2015

... wäre ja mal Klasse wenn mal jemand diese Verschlüsselung im Detail analysieren würde...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 11,18€ + 5,00€ Versand
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Data Center-Modernisierung für mehr Performance und


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: 1Password Fake-News ?

    quasides | 06:36

  2. Re: Ausgerechnet Heiko Maas predigt Transparenz

    HerrLich | 06:36

  3. "Verantwortung der Anbieter für ihre Angebote...

    HerrLich | 06:31

  4. Re: Kompetenzbestie

    divStar | 05:37

  5. Re: "mangelnde Transparenz"

    divStar | 05:33


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel