Abo
  • Services:
Anzeige
Am SAP-Hauptsitz
Am SAP-Hauptsitz (Bild: Thomas Lohnes/Getty Images)

Cloud: Bei SAP soll größerer Stellenabbau bevorstehen

Nach Berichten über einen massiven Stellenabbau bei SAP hat der Konzern zugegeben, es werde Restrukturierungen in einigen Bereichen geben - von Abbau will SAP aber auf keinen Fall sprechen.

Anzeige

Bei SAP werde es einen größeren Stellenabbau geben, hat der Constellation-Research-Analyst Ray Wang getwittert: "Massiver Stellenabbau bei SAP. Mehrere tausend weltweit." Interne Quellen führten dies auf die Verlagerung der Produkte in die Cloud zurück, so Wang. Das Unternehmen will nur Restrukturierungen bestätigen.

Das Wall Street Journal und die PC World berichten ebenfalls über einen Stellenabbau bei SAP, ohne jedoch Zahlen zu nennen.

Der Softwarekonzern wolle weltweit Stellen umschichten und teilweise streichen. Ein Sprecher dementierte am Mittwoch jedoch US-Medienberichte, wonach Tausende Stellen vernichtet werden sollen. "Tatsächlich werden wir Ende 2014 mehr Mitarbeiter beschäftigen als Anfang des Jahres", sagte er. Restrukturierungen in einigen Bereichen könnten aber nicht vermieden werden. Wie viele Stellen betroffen sein werden, konnte er nicht sagen. "Es geht dabei eindeutig nicht um einen Stellenabbau", betonte er. SAP beschäftigt fast 67.000 Menschen.

SAP-Co-Chef Bill McDermott hatte im Februar 2014 angekündigt, das Unternehmen zu verschlanken. Gegenüber der Nachrichtenagentur dpa hatte er im April Kosteneinsparungen erwähnt. Einfacher zu werden, bedeute aber nicht, "dass wir nur Kosten sparen, sondern vor allem die Dinge noch besser machen", sagte er. An den Mitarbeitern wolle er nicht sparen. Der Softwarekonzern ist dabei, sein Angebot von fest installierter Software auf ein Abo-Modell in der Cloud umzustellen, was Kosten verursacht und den Gewinn schmälert.

Der Softwarekonzern will sein Geschäft mit Software in der Cloud bis 2015 von einer auf zwei Milliarden Euro steigern, 2017 sollen es drei bis dreieinhalb Milliarden Euro sein.


eye home zur Startseite
peterkleibert 14. Mai 2014

Es scheint mir, als wäre das Management verwanzt wie sau. Das schaut mir eher nach nem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediFox GmbH, Hildesheim
  2. ORSAY GmbH, Willstätt, zwischen Freiburg / Karlsruhe
  3. über JobLeads GmbH, Zürich
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  2. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  3. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras

  4. Elektroauto

    Elektrobus stellt neuen Reichweitenrekord auf

  5. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  6. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  7. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille

  8. Google

    Das Pixelbook wird ein 1.200-Dollar-Chromebook

  9. Breko

    Bürger sollen 1.500 Euro Prämie für FTTH bekommen

  10. Google

    Neue Pixel-Smartphones und Daydream View geleakt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Re: Backup - My Ass!!

    ranzassel | 13:33

  2. Re: Skandinavien ohne Tourismus

    lestard | 13:31

  3. Re: Die Preise sind doch nicht mehr normal...

    Trollversteher | 13:31

  4. Re: Der Kühlergrill...

    JackIsBlack | 13:30

  5. Unsinnige Diskussion um CO2

    FreierLukas | 13:30


  1. 12:59

  2. 12:29

  3. 12:00

  4. 11:32

  5. 11:17

  6. 11:02

  7. 10:47

  8. 10:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel