Abo
  • IT-Karriere:

Closed Beta: Twitch bietet eigene Streamingsoftware an

Der Streamingdienst Twitch testet in der geschlossenen Beta eine PC-Software namens Studio, mit der auch technisch nicht so versierte Influencer ihre Sendungen übertragen können. Eine große Einschränkung gegenüber ähnlichen Programmen gibt es aber: Studio funktioniert nur mit Twitch.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitch auf der Spielemesse E3
Twitch auf der Spielemesse E3 (Bild: Frederic J. Brown/AFP/Getty Images)

Das zu Amazon gehörende Videoportal Twitch hat überraschend eine eigene Software namens Twitch Studio angekündigt, mit der Influencer live Sendungen übertragen oder aufgezeichnete Beiträge veröffentlichen können. Nach Unternehmensangaben handelt es sich um eine "All-in-One-Streaming-App" für Einsteiger.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Freiburg (Home-Office)
  2. über experteer GmbH, Raum Heidelberg / Rhein-Neckar

Auch bei der Interaktion mit der Community hilft Twitch Studio mit integrierten Tools. Diese Funktionen für den Chat und den sonstigen sozialen Austausch sollen in den kommenden Monaten weiter ausgebaut werden.

Eine wichtige Einschränkung gibt es bei Twitch Studio: Die Software funktioniert nur mit Twitch - aber nicht mit Youtube, Facebook oder Mixer. Das ist bei den meisten Programmen von Drittanbietern anders, die weit verbreitete Anwendung Xsplit etwa erlaubt in ihrer kostenpflichtigen Premiumversion auch das gleichzeitige Streaming über mehrere Portale.

Twitch Studio ist nur für Windows-PC verfügbar und kostenlos. Derzeit läuft ein geschlossener Betatest, Interessenten müssen sich auf der offiziellen Webseite um die Teilnahme bewerben. Der Kreis der Tester soll nach und nach ausgeweitet werden.

Twitch kann derzeit vermutlich ganz gut Nachwuchs gebrauchen, schließlich ist der Vorzeigestreamer Tyler "Ninja" Blevins gerade erst von Microsoft für das Portal Mixer abgeworben worden. Dort läuft es offenbar gut für ihn: Immerhin hat er seit seinem Wechsel zu Mixer knapp 1,4 Millionen Follower gefunden.

Das ist zwar viel weniger als die zuletzt rund 14 Millionen Follower auf Twitch, aber dort hat er auch mehrere Jahre gestreamt. Die Anzahl der Abonnenten - die also Geld bezahlen - ist laut Ninja auf Mixer mit rund einer Million sogar viel höher als auf Twitch, wo es in der Spitze rund 270.000 Abonnenten waren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)

Urbautz 12. Aug 2019 / Themenstart

... und im Laien-Bereich wohl auch.

Urbautz 12. Aug 2019 / Themenstart

Je nach Definition waren Marktschreier und Herolde die ersten Influencer.

Urbautz 12. Aug 2019 / Themenstart

Also auch am PC ... 1. OBS installieren (5x weiter, einmal fertigstellen) 2. Auf der...

plastikschaufel 09. Aug 2019 / Themenstart

Wollte schon nachfragen, wer mir sagen kann, wie die Zahlen hier geschönt wurden...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Ancestors - Fazit

Mehre Millionen Jahre in einem Spiel: Dieses mutige Ziel hat sich das Indiegame Ancestors - The Humankind Odyssee gesetzt.

Ancestors - Fazit Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /