• IT-Karriere:
  • Services:

Cloi-Roboter angeschaut: LGs neue Hilfsroboter sollen Essen und Koffer tragen

Zusammen mit seiner ThinQ-Plattform hat LG verschiedene neue Hilfsroboter vorgestellt: Der Serving Robot soll Essen servieren, der Porter Robot Koffer tragen und der Shopping Cart Robot beim Einkaufen helfen. Am Aussehen der Helfer könnte LG noch arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Hilfsroboter von LG
Die neuen Hilfsroboter von LG (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

LG hat auf der Elektronikmesse CES 2018 in Las Vegas drei neue Hilfsroboter vorgestellt. Sie gehören der Cloi-Serie an, aus der auch der namensgebende Haushaltsroboter Cloi stammt, der Nutzern bei der Bedienung ihrer smarten Haushaltsgeräte helfen soll.

Stellenmarkt
  1. Comline AG, Dortmund
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden

Die drei Modelle Serving Robot, Porter Robot und Shopping Cart Robot hingegen sind für den kommerziellen Einsatz in Hotels, Flughäfen und Supermärkten gedacht und in etwa so groß wie eine Regentonne. Der Serving Robot soll Hotelgästen Essen oder Zeitungen aufs Zimmer bringen. Dafür hat der tonnenförmige Roboter auf seiner Rückseite zwei Schubfächer, die ausgefahren werden können.

  • Die neuen Hilfsroboter von LG: links der Serving Robot, in der Mitte der Porter Robot, rechts der Shopping Cart Robot. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Serving Robot soll Hotelgästen Essen servieren, der Porter Robot Gepäck tragen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Shopping Cart Robot soll beim Einkaufen als Einkaufswagen dienen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die neuen Hilfsroboter von LG: links der Serving Robot, in der Mitte der Porter Robot, rechts der Shopping Cart Robot. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Porter Robot sieht von vorne genauso aus wie der Serving Robot, hat aber auf der Rückseite keine Einschübe. Stattdessen hat er eine große Ablagefläche für Koffer und andere Gepäckstücke. Entsprechend soll er Nutzern beim Tragen von Gepäck helfen. Dabei bewegt er sich wie der Serving Robot auf Rollen fort, im vorderen Bereich hat er zudem einen Kopf mit einem aus einem Display bestehenden Gesicht.

Shopping Cart Robot als intelligenter Einkaufswagen

Der Shopping Cart Robot kann wie der Porter Robot Dinge tragen, ist allerdings speziell für den Einsatz in Supermärkten gedacht. Dank eines Barcode-Scanners sollen Nutzer die einzukaufenden Dinge direkt einscannen können. Wenn der Einkauf beendet ist, soll der Roboter so auch die Zahlung abwickeln können.

Während der Pressekonferenz haben alle drei Roboter ausschließlich auf Berührungen reagiert und nicht auf Spracheingaben. Diese könnten aber später noch hinzukommen. Viel bewegt haben sich die Roboter nicht, LG hat sie sich lediglich auf der Stelle drehen lassen.

Die Geräte sind aktuell noch nicht marktreif. LG hat die im vergangenen Jahr auf der CES 2017 vorgestellten Flughafenroboter mittlerweile am Flughafen im südkoreanischen Incheon im Testeinsatz. Wann die drei neuen Modelle in größerem Stil getestet werden, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Xpress SL-C480 Farb-Laserdrucker für 149,99€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP...
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 24,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands...
  3. (u.a. Lenovo Tab E10 für 99,00€, Huawei MediaPad T5 für 179,00€)

bark 09. Jan 2018

Was willst du bei der Steuererklärung sortieren? Als Privatverkauf Person hast du echt...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
    Mobile-Games-Auslese
    Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

    "Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

      •  /