• IT-Karriere:
  • Services:

Click and Play: Google Stadia unterstützt Spielen per Streamer-Link

Google weitere Inhalte für seinen Spielestreamingdienst Stadia angekündigt - und eine wichtige Funktion ausgebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Stadia-Fallschirm in Pubg
Stadia-Fallschirm in Pubg (Bild: Google)

Bei einer Onlineveranstaltung hat Google angekündigt, dass bei seinem Spielestreamingdienst Stadia eine Funktion namens Click and Play ab sofort mit allen Games funktioniert - und nicht nur, wie seit April 2020, mit Playerunknown's Battlegrounds (Pubg).

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz
  2. Landkreis Dahme-Spreewald, Lübben, Königs Wusterhausen

Mit Click and Play kann ein Streamer auf Youtube unterhalb des Videofensters einen Link einblenden, mit dem die Zuschauer sofort das gezeigte Spiel über Stadia aufrufen und verwenden können - natürlich ohne lange Downloads oder eine Installation und auf jeder von Stadia unterstützten Plattform.

Der Streamer kann sogar eine Stelle festlegen, an der die Zuschauer im Spiel oder auf der Karte starten. Der Einstieg in exakt die gleiche Partie eines Multiplayertitels ist derzeit allerdings nicht vorgesehen.

Falls das Spiel nicht kostenlos verfügbar ist oder die Zuschauer es nicht gekauft haben, werden sie stattdessen zu dem Titel im Store geleitet. Dort können sie es dann erwerben - für Entwickler und Publisher bieten sich also neue Marketingmöglichkeiten.

Google hat auch einige weitere Spiele für Stadia angekündigt. Darunter sind allerdings viele Titel, die es auf anderen Plattformen schon länger gibt. Unter anderem soll im Herbst 2020 das in Japan angesiedelte Actionspiel Sekiro: Shadows die Twice erscheinen, das Entwickler From Software auf Konsole und Windows-PC schon im März 2019 veröffentlicht hatte.

Ab September 2020 erscheinen mehrere an anderer Stelle schon verfügbare Spiele aus der Serie Hitman auf Stadia. Dazu kommen im August 2020 das Actionspiel Serious Sam 4 und etwas später die Sportspiele WWE 2K Battlegrounds, PGA Tour 2K21 und NBA 2K21.

Eine andere Frage hat Google immer noch nicht beantwortet: Nämlich die, wann Cyberpunk 2077 auf Stadia verfügbar sein wird. Auf Playstation 4, Xbox One und Windows-PC soll das Rollenspiel von CD Projekt Red nach aktuellem Stand am 19. November 2020 erscheinen. Auf Stadia wird es vermutlich erst etwas später soweit sein.

Um eine konkrete Aussage mit dem genauen Datum drückt sich Google schon seit Monaten - dabei dürfte genau das relativ viele potenzielle Kunden von Stadia interessieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 3,90€
  3. 36,99€
  4. (aktuell u. a. The Long Journey Home für 2,50€, Transport Fever für 7,50€, Shenmue 3 für 15...

Pecker 15. Jul 2020

ausbauen im Sinne von erweitern


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /