Abo
  • Services:
Anzeige
Bluetooth Smart wird ein wichtiger Standard für kommende Wearables.
Bluetooth Smart wird ein wichtiger Standard für kommende Wearables. (Bild: Bluetooth SIG)

Classic, Smart und Smart Ready: Warum Bluetooth nicht gleich Bluetooth ist

Bluetooth Smart wird ein wichtiger Standard für kommende Wearables.
Bluetooth Smart wird ein wichtiger Standard für kommende Wearables. (Bild: Bluetooth SIG)

Bluetooth ist schon seit einiger Zeit ein Dual-Radio-System, das sich 2014 erheblich wandeln wird und sogar NFC ablösen könnte. Chuck Sabin von der Bluetooth SIG hat mit uns über das Bluetooth-Wirrwarr gesprochen - und Besserung in Aussicht gestellt.

Anzeige

Wenn es um Bluetooth geht, muss der Nutzer seit der Version 4.0 aufpassen, was er eigentlich meint. Denn es gibt nicht nur Bluetooth 1.2, 2.0, 2.1, 3.0, 4.0 und 4.1, sondern auch Bluetooth Smart sowie Bluetooth Smart Ready. Die letzten beiden sind - nicht technisch gesprochen - Bestandteil der Version 4.0. Die Unterstützung dieser Modi ist für die Hersteller aber nicht etwa verpflichtend, sondern nur optional. Das ist soweit seit April 2010 bekannt, als Bluetooth 4.0 von der SIG vorgestellt wurde. Doch erst jetzt wird das Thema langsam wichtig.

Wir haben mit Chuck Sabin, dem Direktor für Produktplanung bei der Bluetooth Special Interest Group, kurz SIG, gesprochen. Dieser Verband wird manchmal auch als Bluetooth-Konsortium bezeichnet. Thema der Unterhaltung auf der CES 2014 waren Irrungen und Wirrungen rund um den Bluetooth-Standard. Dieser Nahbereichsfunk war schon immer ein Sammelsurium an Optionen. Anfangs verwirrten etwa die vielen Bluetooth-Profile, die von unterschiedlichen Bluetooth-Stacks unterstützt wurden. Hier ging es darum, so Sabin, dass die Geräte nur das können, was sie können müssen. Bei Bluetooth Smart und Smart Ready ist das ähnlich.

Assoziationen mit "HD Ready" sind falsch

Das Smart Ready dürfte bei vielen für Irritationen sorgen. Schließlich gab es im TV-Bereich lange die Mogelpackung "HD Ready", die nichts anderes bedeutete als "HD in schlecht". Bei Bluetooth ist das anders: Smart Ready bezeichnet die Fähigkeit, beides einzusetzen, nämlich Bluetooth Smart und sozusagen Bluetooth Classic. Auf dem Bluetooth-Modul sitzen dementsprechend zwei verschiedene Funkeinheiten: eine für Bluetooth 4.0 oder 4.1 und die andere für Bluetooth Smart alias Low Energy. Letzteres sei vergleichsweise langsam, aber dafür ausgelegt, mit einer einfachen Knopfzelle mitunter monatelang durchzuhalten, sagte Sabin. Dieser Standard wird von den Geräteherstellern auch oft als "Bluetooth LE" abgekürzt.

Auf der CES 2014 wurde der Vorteil vor allem durch den Trend zu den sogenannten Wearable Devices deutlich. Auf der Messe zeigten unterschiedliche Hersteller zahlreiche Konzepte für Gerätschaften, die am Körper getragen werden. Das Letzte, was der Anwender will, ist der ständige Wechsel der Batterien oder das Aufladen des Akkus in seiner Kleidung. Dafür ist eine hohe Geschwindigkeit in solchen Situationen nicht wichtig. Dabei sind Wearables typischerweise reine Bluetooth-Smart-Geräte.

Wearables brauchen kein Bluetooth Classic 

eye home zur Startseite
teleborian 16. Sep 2014

Also mit Bluetooth unter Linux bin ich eigentlich sehr zufrieden. Da ich aber zuhause...

Poison Nuke 31. Mär 2014

also ich finde hier ist nicht viel zu verstehen... wie der Standard aussieht ist recht...

teleborian 23. Jan 2014

Kein neuer Standard oder Technik einfach eine Versionserhöhung auf fünf mit der Bedingung...

ploedman 21. Jan 2014

+1 :'D

ploedman 21. Jan 2014

Ja genau Apple mit seinem eingeschränktem Bluetooth, wenn man das so schimpfen darf.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Dresden
  4. Daimler AG, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Bis zu 250 EUR Cashback auf ausgewählte Objektive erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. 117,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

Tuxedo Book XC1507 v2 im Test: Linux ist nur einmal besser
Tuxedo Book XC1507 v2 im Test
Linux ist nur einmal besser
  1. Gaming-Notebook Razer aktualisiert Blade 14 mit Kaby Lake und 4K-UHD
  2. MSI GS63VR und Gigabyte Aero 14 im Test Entscheidend ist der Akku

BSI: Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
BSI
Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
  1. VoIP Deutsche Telekom hatte Störung der IP-Telefonie
  2. Alte Owncloud und Nextcloud-Versionen Parteien und Ministerien nutzen unsichere Cloud-Dienste
  3. NFC Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen

  1. Re: angemessene Bezahlung != leistungsgerechte...

    Oldy | 06:48

  2. Re: Künstliches Sonnenlicht und Wasserstoff

    luxferresum | 06:12

  3. Re: Online Gängelung

    Apfelbrot | 06:06

  4. Re: P2W

    mnementh | 05:37

  5. Re: DeRant...

    Apfelbrot | 05:33


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel