• IT-Karriere:
  • Services:

Classic Mini: Nintendos Mini-NES ist wieder in den Ladenregalen

Gut zwei Jahre nach der ersten Veröffentlichung und einem zwischenzeitlich rasanten Preisanstieg hat Nintendo das neue Classic Mini ausgeliefert. Gleichzeitig hat der Zubehörhersteller 8Bitdo ein verbessertes kabelloses Gamepad für die kleine Konsole vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Nintendo Classic Mini und der neue drahtlose Controller von 8Bitdo
Der Nintendo Classic Mini und der neue drahtlose Controller von 8Bitdo (Bild: 8BitDo)

Nintendo hat wie angekündigt neue Geräte seiner NES-Mini-Konsole produziert und an Händler ausgeliefert. Nintendo hat entsprechende Mitteilungen von Händlern wie Gamestop retweetet.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling

Damit dürfte sich der zwischenzeitlich entstandene Engpass beim Nintendo Classic Mini zumindest vorübergehend erledigt haben. Nachdem Nintendo die kleine Konsole mit 30 vorinstallierten NES-Spieleklassikern im Juli 2016 angekündigt hatte, wurde im April 2017 bekannt, dass die Produktion trotz starker Nachfrage eingestellt werde.

Daraufhin stieg der von anfänglichen 70 Euro bereits auf über 150 Euro angestiegene Preis auf über 250 Euro. Seit der Ankündigung im Mai 2018 hat sich die Preissituation wieder entspannt. Aktuell ist die Konsole in Deutschland für 70 Euro erhältlich und lieferbar.

Der Zubehörhersteller 8Bitdo hat gleichzeitig zur Verfügbarkeit der Konsole einen neuen Controller für den Nintendo Classic Mini herausgebracht: Der N30 2.4G verbindet sich drahtlos über WLAN über einen Dongle mit der Konsole, eine Bluetooth-Funktion hat das Gerät nicht. Entsprechend lässt es sich auch nur mit dem kleinen NES verwenden.

  • Der neue Controller für den Nintendo Classic Mini von 8Bitdo (Bild: 8BitDo)
  • Der neue Controller für den Nintendo Classic Mini von 8Bitdo (Bild: 8BitDo)
  • Der neue Controller für den Nintendo Classic Mini von 8Bitdo (Bild: 8BitDo)
Der neue Controller für den Nintendo Classic Mini von 8Bitdo (Bild: 8BitDo)

Der Controller sieht auf den ersten Blick aus wie ein klassisches NES-Gamepad, hat neben den beiden Feuerknöpfen aber noch zwei entsprechende Turbotasten für Schnellfeuer. Außerdem hat der Controller einen Homebutton, mit dem Nutzer schnell ins Hauptmenü des Nintendo Classic Mini zurückkommen. Der N30 2.4G kann vorbestellt werden und kostet 25 US-Dollar. Ausgeliefert werden soll das Gerät am 20. August 2018.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. 37,49€
  3. 14,99€
  4. (-40%) 35,99€

mnementh 02. Jul 2018

Ein so wunderbarer, gut durchdachter Kommentar, der das Problem so realistisch...

Kakiss 02. Jul 2018

Oh, danke, das muss ich mal testen :)

jake 30. Jun 2018

verstehe. meine beiden kamen um den 19.6. rum. bin froh, dass ich der versuchung...

Vollstrecker 30. Jun 2018

Wenn sowieso am PC Monitor, warum denn dann nicht direkt am PC mit Emulator? Ach ich...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /