Abo
  • IT-Karriere:

Classic Mini: Nintendos Mini-NES ist wieder in den Ladenregalen

Gut zwei Jahre nach der ersten Veröffentlichung und einem zwischenzeitlich rasanten Preisanstieg hat Nintendo das neue Classic Mini ausgeliefert. Gleichzeitig hat der Zubehörhersteller 8Bitdo ein verbessertes kabelloses Gamepad für die kleine Konsole vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Nintendo Classic Mini und der neue drahtlose Controller von 8Bitdo
Der Nintendo Classic Mini und der neue drahtlose Controller von 8Bitdo (Bild: 8BitDo)

Nintendo hat wie angekündigt neue Geräte seiner NES-Mini-Konsole produziert und an Händler ausgeliefert. Nintendo hat entsprechende Mitteilungen von Händlern wie Gamestop retweetet.

Stellenmarkt
  1. neubau kompass AG, München
  2. RSG Group GmbH, Berlin

Damit dürfte sich der zwischenzeitlich entstandene Engpass beim Nintendo Classic Mini zumindest vorübergehend erledigt haben. Nachdem Nintendo die kleine Konsole mit 30 vorinstallierten NES-Spieleklassikern im Juli 2016 angekündigt hatte, wurde im April 2017 bekannt, dass die Produktion trotz starker Nachfrage eingestellt werde.

Daraufhin stieg der von anfänglichen 70 Euro bereits auf über 150 Euro angestiegene Preis auf über 250 Euro. Seit der Ankündigung im Mai 2018 hat sich die Preissituation wieder entspannt. Aktuell ist die Konsole in Deutschland für 70 Euro erhältlich und lieferbar.

Der Zubehörhersteller 8Bitdo hat gleichzeitig zur Verfügbarkeit der Konsole einen neuen Controller für den Nintendo Classic Mini herausgebracht: Der N30 2.4G verbindet sich drahtlos über WLAN über einen Dongle mit der Konsole, eine Bluetooth-Funktion hat das Gerät nicht. Entsprechend lässt es sich auch nur mit dem kleinen NES verwenden.

  • Der neue Controller für den Nintendo Classic Mini von 8Bitdo (Bild: 8BitDo)
  • Der neue Controller für den Nintendo Classic Mini von 8Bitdo (Bild: 8BitDo)
  • Der neue Controller für den Nintendo Classic Mini von 8Bitdo (Bild: 8BitDo)
Der neue Controller für den Nintendo Classic Mini von 8Bitdo (Bild: 8BitDo)

Der Controller sieht auf den ersten Blick aus wie ein klassisches NES-Gamepad, hat neben den beiden Feuerknöpfen aber noch zwei entsprechende Turbotasten für Schnellfeuer. Außerdem hat der Controller einen Homebutton, mit dem Nutzer schnell ins Hauptmenü des Nintendo Classic Mini zurückkommen. Der N30 2.4G kann vorbestellt werden und kostet 25 US-Dollar. Ausgeliefert werden soll das Gerät am 20. August 2018.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 229,00€
  4. (-40%) 29,99€

mnementh 02. Jul 2018

Ein so wunderbarer, gut durchdachter Kommentar, der das Problem so realistisch...

Kakiss 02. Jul 2018

Oh, danke, das muss ich mal testen :)

jake 30. Jun 2018

verstehe. meine beiden kamen um den 19.6. rum. bin froh, dass ich der versuchung...

Vollstrecker 30. Jun 2018

Wenn sowieso am PC Monitor, warum denn dann nicht direkt am PC mit Emulator? Ach ich...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /