• IT-Karriere:
  • Services:

Classic Factory: Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

In der Schweiz entworfen, in Deutschland gebaut: Elextra ist ein Supersportwagen mit Elektroantrieb, der allerdings einige ungewöhnliche Eigenschaften hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektrosportwagen Elextra: vier Sitze, vier Türen
Elektrosportwagen Elextra: vier Sitze, vier Türen (Bild: Classic Factory)

Schnell, familientauglich und elektrisch: Elextra ist ein Supersportwagen, den das Schweizer Unternehmen Classic Factory entworfen hat. Das Auto soll im kommenden Monat während des Genfer Autosalons präsentiert werden.

  • Elektroauto Elextra (Foto; Classic Factory)
Elektroauto Elextra (Foto; Classic Factory)
Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Viel bekannt ist noch nicht: Classic Factory hat nur ein Bild mit der Silhouette des Autos veröffentlicht. Das Auto hat einen elektrischen Vierradantrieb, der das Fahrzeug in 2,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 Kilometer pro Stunde beschleunigen soll.

Im Elextra fahren vier Insassen mit

Im Auto ist Platz für vier Insassen, für den Ein- und Ausstieg gibt es vier Türen - beides ist für einen Supersportwagen eher ungewöhnlich. Die vorderen Türen sind deutlich länger als die hinteren, was darauf hindeuten kann, dass sich die Türen gegenläufig öffnen, vergleichbar dem BMW i3. Am Heck hat der Elextra kleine Flügel, ähnlich wie der BMW i8.

Classic Factory wurde 2009 von dem Schweizer Designer Robert Palm und dem dänischen Unternehmer Poul Sohl gegründet. Ansässig ist das Unternehmen in Bremblens im Kanton Waadt in der Westschweiz.

Classic Factory will Elextra auf 100 Exemplare limitieren. Gebaut werden die Fahrzeuge in Deutschland, in der Nähe von Stuttgart, "bei einem der führenden Unternehmen, das auf die Kleinserienproduktion in der höchstmöglichen Qualität spezialisiert ist."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 10,99€
  3. 36,42€ (mit Rabattcode "GESCHENK5" - Bestpreis!)
  4. 15,49€

maxmoon 23. Feb 2017

Schon als Kind habe ich gehört, dass die beste Schokolade aus der Schweiz kommt. Doch in...

Anonymer Nutzer 23. Feb 2017

Ich weiß es zwar nicht aber ich hab auch zuerst an AMG gedacht.


Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /