• IT-Karriere:
  • Services:

CJG50: Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro

144 Hz, WQHD-Auflösung und 31,5-Zoll-Bildschirmdiagonale: Samsungs Gaming-Monitor hat erst einmal alle primären Merkmale, die sich Gamer für wenig Geld erhoffen. Gleichzeitig ist der Preis noch einmal geringer. Die Abstriche liegen im Detail.

Artikel veröffentlicht am ,
Der CJG50 ist ein preiswerter Gaming-Monitor.
Der CJG50 ist ein preiswerter Gaming-Monitor. (Bild: Samsung)

Samsung hat auf der Spielekonferenz Gamescom 2018 in Köln einen preiswerten Monitor vorgestellt, den es in dieser Konfiguration momentan nicht preiswerter gibt. Der CJG50 Curved Gaming Monitor hat laut Hersteller eine Bildschirmdiagonale von 32 Zoll - vermutlich sind es wie bei der Konkurrenz genau 31,5 Zoll. Optional gibt es das Modell auch als 27-Zoll-Curved-Version. Die Auflösung beträgt 2.560 x 1.440 Pixel und die Bildfrequenz liegt bei 144 Hz. Das Argument für den Bildschirm ist jedoch der angegebene Preis von 430 Euro, der unter Konkurrenzprodukten von Herstellern wie Acer, AOC, Asus oder Viewsonic liegt.

Stellenmarkt
  1. Paulmann Licht GmbH, Springe
  2. Savencia Fromage & Dairy Deutschland GmbH, Wiesbaden

Für diesen Preis erhalten Kunden ein recht rudimentäres Produkt. Die Helligkeit des Panels ist mit 300 cd/m² ein Wert, der im Durchschnitt liegt. Auch der dynamische Kontrast von 3.000:1 ist Standard, den Interessenten auch bei vergleichbaren Produkten finden. Samsung verbaut ein VA-Panel, welches typischerweise recht kontraststark, aber nicht sehr reaktionsschnell ist. Die Reaktionszeit beträgt laut Samsung 4 ms. Ein zusätzliches USB-Hub ist nicht verbaut.

Dem Monitor fehlen einige für Gamer sinnvolle Funktionen wie Freesync. Außerdem lässt er sich kaum ergonomisch einstellen. Eine Höhenverstellung ist nicht möglich und das Gelenk lässt sich nur im Bereich von 1,5 bis 15 Grad von oben nach unten neigen. Auch Anschlusstypen wie DVI oder Mini-Displayport fehlen. Zwei HDMI-1.4-Buchsen und ein Displayport-Anschluss sind aber genug, um an die meisten gängigen Grafikkarten angeschlossen zu werden. Ein HDMI-Kabel liegt dem Produkt bei.

Samsung verkauft den CJG50 bereits in der Schweiz. Er ist über die Produktseite etwa beim Schweizer Versandhändler Interdiscount erhältlich. Es bleibt abzuwarten, wann es den Monitor auch in EU-Ländern zu kaufen gibt. Samsung gibt das dritte Quartal 2018 an, welches mit dem September 2018 endet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Samsung CJG50 (Bild: Samsung)
  • Samsung CJG50 (Bild: Samsung)
  • Samsung CJG50 (Bild: Samsung)
  • Samsung CJG50 (Bild: Samsung)
  • Samsung CJG50 (Bild: Samsung)
  • Samsung CJG50 (Bild: Samsung)
  • Samsung CJG50 (Bild: Samsung)
Samsung CJG50 (Bild: Samsung)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (Release 18.06.)
  2. 79,99€ (Release 18.06.)
  3. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)

Hotohori 23. Aug 2018

Präferenzen, ich hab den Vorgänger besagten 4K Monitors, weil mir Auflösung wichtiger ist...

badman76 23. Aug 2018

- Keine Höhenverstellung => es gibt Telefonbücher ;-) - Kein Freesync/Gsync => beides...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi MiTV Q1 im Test

Für das Streamen von Serien oder den Filmeabend zu Hause reicht der preiswerte Fernseher locker aus.

Xiaomi MiTV Q1 im Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /