Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork zu Civilization 6
Artwork zu Civilization 6 (Bild: Firaxis)

Verfügbarkeit und Fazit

Civilization 6 ist seit dem 21. Oktober 2016 für Windows erhältlich und von der USK ab 12 Jahren freigegeben. Das Spiel kostet rund aktuell bei einigen Onlineshops 40 Euro und wird über Steam aktiviert, wo es für 60 Euro angeboten wird. Der Steam Workshop wird für Modding unterstützt.

Fazit

Civilization 6 ist ein besseres Civilization als seine Vorgänger. Das liegt zum einen daran, dass nahezu alle Inhalte des fünften Serienteils inklusive seiner Erweiterungen im neuen Spiel enthalten sind. Zum anderen liegt es am clever erdachten neuen Städtebau und seinen Bezirken. Seitdem wir verinnerlicht haben, wie wir in Civilization 6 eine auf Forschung, Produktion, Handel oder Militär ausgerichtete Stadt mit den dazugehörigen Bezirken errichten, macht uns der Städtebau umso mehr Freude und bietet mehr Tiefgang. Dieses Wissen müssen sich Spieler allerdings erst zäh und leise scheiternd aneignen.

Anzeige

Die vielen Nachhilfestunden wollen wir aber nicht missen. Sie machen dank der vielen anderen neuen Mechaniken, wie dem Straßenbau durch Handelsrouten, charakterstarken Gegnern oder liebevollen Details wie dem Tag-Nacht-Wechsel, viel Spaß. Neue Feinheiten bei der Kartendarstellung wie Steilhänge an Küsten, weite Gebirgszüge oder der schicke Kriegsnebel gefallen ebenfalls.

Dennoch haben wir uns etwas mehr Mut bei der Grafik gewünscht. Zwar ist die Grafikengine klasse optimiert und die optionale Tageszeit bringt etwas Abwechslung, insgesamt wirkt die Weltkarte aber doch steril. Sich im Wind wiegende Bäume oder animiertes Leben in den Bezirken würden für noch mehr Atmosphäre sorgen. Während die Karte realistischer geworden ist, wirken Charaktere und Einheiten zudem doch eher comichaft, wodurch ein (für manche Spieler unliebsamer) Kontrast entsteht.

Das Interface halten wir für eine Spur unübersichtlicher als beim Vorgänger. Bei der künstlichen Intelligenz der Computergegner und Alliierten herrscht ebenfalls nahezu Stillstand. Vor allem im Krieg enttäuschen uns die verbündeten Nationen. Der Computergegner setzt auf vorhersehbare Strategien oder fokussiert sich zu selten auf ein Ziel.

Aus diesen Gründen legen wir Veteranen nach ihrer Adaptionsphase Civilization 6 primär online mit Freunden ans Herz - in schnellen Partien, damit sie auch ein Ende finden. Für uns stellen die neuen Onlineszenarios abseits des Städteausbaus die grundlegendsten Fortschritte der Serie dar. Civ-Anfänger werden aber auch im klassischen Offlinespiel ihre Freude finden, während sie Runde für Runde auf historisches Ausmaß heranwachsen.

 Komfort klein-, Online großgeschrieben

eye home zur Startseite
quineloe 04. Nov 2016

Wäre wohl besser gewesen, wenn die zwei spaßvögel diesen Hinweis selber gefolgt wären...

ecv 26. Okt 2016

Haha, ich habe das ganze Seitenmenü nicht gekannt. Das ist ja ein wahres...

Dampfplauderer 26. Okt 2016

Die KI ist demnach sehr nahe am Original ?

Lemo 26. Okt 2016

Nenne es Zynismus oder Sarkasmus, aber Ernst gemeint war das ganz offensichtlich nicht. ;)

karl123 25. Okt 2016

Ist vorhanden. Beim Speichern rechts oben das Häkchen bei Cloud setzen. Habe es selbst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARRI Media GmbH, Ismaning
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Lean42 GmbH, München, Frankfurt am Main
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,99€
  2. 249,90€
  3. 139,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  2. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  3. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  4. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  5. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  6. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  7. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an

  8. James Gosling

    Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services

  9. Calliope Mini im Test

    Neuland lernt programmieren

  10. Fernwartung

    Microsoft kämpft weiter gegen Support-Betrüger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Schade ...

    blaub4r | 14:59

  2. Die WHO will auch Kinderlose als "Behindert...

    ArchLInux | 14:59

  3. Re: Pay to Win?

    Tantalus | 14:58

  4. Re: Telefonnummern?

    Andre_af | 14:53

  5. Re: Aber warum?

    PhilSt | 14:53


  1. 14:59

  2. 14:30

  3. 14:20

  4. 13:36

  5. 13:20

  6. 12:58

  7. 12:47

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel