Abo
  • Services:

Civilization 6 angespielt: Gipfeltreffen mit Victoria und den alten Ägyptern

Vom Dorf bis zu den Pyramiden: In Civilization 6 kämpfen wir uns erneut durch die Geschichte - aber sehen dank neuer Funktionen mehr davon. Golem.de hat eine frühe Version des Strategiespiels ausprobiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Civilization 6 lässt den Spieler viele Weltwunder bauen.
Civilization 6 lässt den Spieler viele Weltwunder bauen. (Bild: Firaxis)

Wer weiß schon, aus welchem Provinznest irgendwann mal eine Weltstadt wird? Im Fall von Civilization 6 wissen wir es: Unser Dörfchen Ra-Kedet, irgendwo im ägyptischen Hinterland gelegen, soll zur mächtigsten und schönsten Metropole auf dem Erdball werden - dazu sind wir jedenfalls fest entschlossen! Immerhin: In der echten Geschichte wurde aus dem Dörfchen Ra-Kedet später einmal das berühmte Alexandria.

Inhalt:
  1. Civilization 6 angespielt: Gipfeltreffen mit Victoria und den alten Ägyptern
  2. Die Königin kommt

Bei allen Allmachtsfantasien: In der frühen Version von Civilization 6, die wir beim Publisher 2K Games über mehrere Stunden ausprobieren können, müssen wir es erst mal so weit bringen. Unsere erste Aktion ist es, Ra-Kedet mit einem Mausklick zur Siedlung auszubauen. Anders als in den Vorgängern sehen wir den Ort mit all seinen Zusatzgebäuden direkt auf der Weltkarte. Städte werden über viele Hexfelder verteilt angezeigt - neue Stadtviertel belegen jeweils ein Feld in unmittelbarer Nähe des Zentrums. Auch Weltwunder wie die Pyramiden belegen ein einzelnes Hexfeld - aber soweit müssen wir erst einmal kommen.

Also schicken wir, natürlich ebenfalls auf der Weltkarte, ein paar unserer Bauern auf Entdeckungstour. Sie sollen sich nach Osten bewegen und Zucker suchen. Gleichzeitig erforschen wir die Nutztierhaltung und schicken eine Runde später auch unsere Krieger auf Entdeckungstour durchs Nildelta - kann ja nicht schaden, zu wissen, wer sich da noch so rumtreibt.

  • Civilization 6 (Bild: Firaxis)
  • Civilization 6 (Bild: Firaxis)
  • Civilization 6 (Bild: Firaxis)
  • Civilization 6 (Bild: Firaxis)
  • Civilization 6 (Bild: Firaxis)
  • Civilization 6 (Bild: Firaxis)
  • Civilization 6 (Bild: Firaxis)
Civilization 6 (Bild: Firaxis)

Ein paar Augenblicke später belohnt Civilization 6 unsere Neugier: Wir entdecken zuerst ein Nachbardorf, mit dem wir uns auf eine friedliche Koexistenz verständigen. Wenig später finden wir einen weiteren Kontinent - was uns vor allem bessere Handelsfähigkeiten beschert. So kann es gerne weitergehen!

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. ECKELMANN AG, Wiesbaden

Zum Glück haben wir einen der Entwickler von Firaxis vor Ort, der uns jetzt ein paar Tipps gibt. Vor allem rät er uns, bereits zu diesem frühen Zeitpunkt zu überlegen, wie unsere Stadt mal aussehen soll. Denn wenn wir unseren Bauern befehlen, ein Feld mit Zuckerrüben direkt neben den Mauern von Ra-Kedet zu bestellen, haben wir später ein Problem - wenn wir dort eine Erweiterung aus dem Boden stampfen wollen.

In Civ 6 müssen wir, was den Bau von Städten angeht, offensichtlich langfristiger planen, als wir das aus früheren Serienteilen gewohnt sind. Laut dem Entwickler spielen die neuen Baumöglichkeiten auch in den großen Kämpfen eine Rolle, aber soweit kommen wir in unserer Partie nicht.

Immerhin liefern wir uns nach ein paar weiteren Runden erste kleine Scharmützel mit Barbaren. Erst beachten wir den Typen nicht weiter, der sich im Nordosten unserer Siedlung eine Runde lang umsieht. Das ist übrigens ein Fehler, wie wir später erfahren: Wenn wir den Barbaren gleich mit unseren Kämpfern erledigt hätten, wäre uns ein nachfolgender Kleinkrieg erspart geblieten.

Die Königin kommt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 7,77€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-60%) 7,99€
  4. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

mgh 10. Aug 2016

Angeblich, und ich glaube jetzt naiv mal die Bemühung, arbeiten sie ja sehr stark und mit...

mgh 10. Aug 2016

Das wichtigste Argument fehlt: falsche Grössenverhältnisse Mir gefällts, mal schauen was...

mgh 10. Aug 2016

Bei aktuell "3,892 Std. insgesamt" Spielspass laut Steam Profil, ist mir das so etwas...

Keksmonster226 04. Aug 2016

Dreck? Ich empfehle total war (Warhammer) :)

PatrickK 04. Aug 2016

Nach aktuellem Stand erscheint Civilization 6 am 21. Oktober für Windows-PC, Linux und...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  2. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser
  3. Elektromobilität UPS lässt sich von Thor neuen E-Truck bauen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /