City Update: Flight Simulator erlaubt schönere Flüge über Gamescom

Microsoft hat das erste City Update für den Flight Simulator veröffentlicht, es hübscht mehrere deutsche Städte auf - auch Köln.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Flight Simulator mit City Update 1
Artwork des Flight Simulator mit City Update 1 (Bild: Microsoft)

Im Rahmen der Gamescom 22 hat Microsoft das erste City Update für den Flight Simulator veröffentlicht. Bislang gab es lediglich World Updates, die Länder oder große Regionen verbessert haben, sowie Sim Update mit technischen Optimierungen.

Stellenmarkt
  1. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
  2. IT & Technik
    Bezirkskliniken Schwaben, alle Standorte
Detailsuche

Die City Updates sollen den Detailgrad in Metropolen hochschrauben. Das erste derartige Update gilt für Hannover, Bonn, Dortmund, Düsseldorf und Köln - inklusive dem Messegelände, in dem gerade die Spielemesse stattfindet.

Welche Städte künftig verbessert werden, haben die Entwickler noch nicht gesagt. Ein Extra im ersten City Update ist die Junkers F 13. Das ist ein einmotoriger Eindecker des deutschen Flugzeugherstellers Junkers aus dem Jahr 1919.

Das nächste Sim Update ist für Mitte September 2022 geplant. Es soll unter anderem die Upscaler-Technologie DLSS von Nvidia integrieren und die Unterstützung für DirectX 12 verbessern. Das nächste World Update soll wenig später folgen und die Darstellung von Kanada überarbeiten.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.10.2022, virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Am 11. November 2022 erscheint die 40th Anniversary Edition des Flight Simulator - für Besitzer der Simulation und für Mitglieder des Xbox und des PC Game Pass kostenlos. Wichtigste Neuerung sind Gleiter und Hubschrauber, inklusive 14 Helikopterlandeplätzen. Dazu kommt der von vielen Simmern lange erwartete Airbus A-310.

Microsoft Flight Simulator Standard Edition | Digitaler Code für PC und Xbox Series X|S

Außerdem gibt es in der Jubiläumsausgabe sieben historische Flugzeuge, darunter die Spruce Goose. So lautet der Spitzname der Hughes H-4 Hercules von 1947 - das bislang größte Wasserflugzeug und Holzflugzeug gleichzeitig.

Ebenfalls enthalten sind unter anderem der Wright Flyer aus dem Jahr 1903 und die Curtiss JN-4 Jenny aus dem Jahr 1915. Außerdem werden vier klassische Flughäfen hinzugefügt - darunter der Meigs Field in Chicago.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Saladien 28. Aug 2022 / Themenstart

Das ruckelt sogar auf meiner 2080ti an stellen mit einem ryzen 3950x sicher das ihr alles...

masterx244 27. Aug 2022 / Themenstart

Ein Spruch in Köln ist dass die Welt untergeht wenn der Dom je fertig wird. Also sollte...

meierzwo 26. Aug 2022 / Themenstart

Der ist mittlerweile vorhanden. Den umgekehrten Weg sollte man aber auch mal gehen und...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smart-Home-Hub
Ikea Dirigera für rund 60 Euro gelistet

Ikea hat das Smart-Home-Hub Dirigera auf seiner Website angekündigt. Das Gerät ist für den Matter-Standard geeignet.

Smart-Home-Hub: Ikea Dirigera für rund 60 Euro gelistet
Artikel
  1. Google: 4K-Inhalte könnte es bei Youtube bald nur noch im Abo geben
    Google
    4K-Inhalte könnte es bei Youtube bald nur noch im Abo geben

    Google testet derzeit bei Youtube, ob Zuschauer bereit wären, für 4K-Inhalte extra zu bezahlen.

  2. Potential Motors: Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt
    Potential Motors
    Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt

    Potential Motors hat mit dem Adventure 1 ein kleines Offroad-Wohnmobil mit E-Motoren vorgestellt, die insgesamt 450 kW Leistung erbringen.

  3. Autonomes Fahren: Teslas FSD hat 160.000 Kunden
    Autonomes Fahren
    Teslas FSD hat 160.000 Kunden

    Auf Teslas KI-Tag ist bekannt geworden, dass es 160.000 Kunden gibt, welche die Beta des Full Self Driving nutzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€, ASRock RX 6600 XT 388€) • Alternate (LG UltraGear 34" WQHD 144 Hz 749€ statt 899€) • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /